Konzerte

Hier sind unsere Konzerte zu finden, welche öffentlich zugänglich waren.
Mit CTRL+F ist das Dokument durchsuchbar. Zum Beispiel nach Jahreszahlen oder Stücknamen.

nach oben
Frühlingskonzert 2024
24. März 2024

Spaghetti-Essen 2024

Erster Auftritt

Traktorenmarsch

May the Road rise

CUPS

My Dream

Im Örgelihuus

Conti-Lied (nur Örgeler)

Partyplanet

Zweiter Auftritt

Conti-Lied (nur Örgeler)

O VITINHO

Music for Ever

CUPS

Im Örgelihuus

May the Road Rrise

Partyplanet

Eye of the tiger (Zugabe)

Partyplanet (Zugabe)

nach oben
Unterhaltungskonzert und Theater 2023
24. - 26. November 2023

Happy birthday - 125Jahre Musikgesellschaft Uttigen

Wir sind happy

Torrents of fire

March-Chagu-Chagu

Böhmische Liebe

80er KULT(tour)

Jubelklänge

Ammerland

Uttinga

Bon Jovi Rock Mix

The High School Cadets

Layla

Theater

Äs unheimlechs Glück

Sehr reiche Leute haben oft eine Vergangenheit, die, so hofft man wenigstens, niemand kennt und die auch niemanden etwas angeht. So jedenfalls sieht es bei Werner Vontobel aus. Nach der vorzeitigen Pensionierung, bei der er anstandshalber von verschiedenen Seiten geehrt und gelobt wurde, wird ihm in einem anonymen Brief gedroht und er wird auch erpresst. Da fragt man sich: Hat denn dieser reiche Mann Feinde und wenn er sie hat, warum? Seit seiner Frühpensionierung hat er die Untugend angenommen, allen Leuten in seiner näheren Umgebung zu zeigen, wer er ist, zu was er es gebracht hat und wie wenig er, der jeweilige Ansprechpartner, zu sagen und zu bieten hat... Diese Untugend bekommen vor allem Lisette, sein Dienstmädchen und der Gärtner, Hansheinrich, zu spüren. Unheimliche Geschehnisse machen aber dem reichen Mann immer mehr zu schaffen und er muss selbst erleben, was es heisst, ungebührend behandelt zu werden! Sein unheimliches Glück sorgt dafür, dass er nicht noch härter bestraft wird. Trotz der unheimlichen Spannung, die dieses Lustspiel auszeichnet, ist es eine überaus heitere Angelegenheit.
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Werner Vontobel, reicher Ex-Bankdirektor - Markus Schwendimann, Hansheinrich Rufer, sein Gärtner - Hans Dänzer, Lisette Muffli, sein Dienstmädchen - Monika Senn, Rösli Gscheit, Nachbarin - Marianne Gerber, Guschti Mörgeli, Strassenpfleger - Freddy Matti, Klara Süss, Verkäuferin - Silvia Burri, Rudolf Suter, Polizeigefreiter - André Wenzler, Souffleuse/Technik - Heidi Giger, Maske - Ursula Kämpf
nach oben
Ständli Blüemlisalpstrasse
24. August 2023

Menzberg

Amsel-Polka

Sound of Emmental

Uttinga

Layla

Frohes Wiedersehen

Böhmischer Traum

Eye of the tiger

Summer Winds

San Carlo on the water

Barcelona 92

nach oben
Ständli beim Glütschbach
17. August 2023

In Harmonie vereint

Böhmischer Traum

Layla

Uttinga

Frohes Wiedersehen

Amsel-Polka

Sound of Emmental

Eye of the tiger

Barcelona 92

San Carlo on the water

Summer Winds

nach oben
Wartwaldpredigt 2023
13. August 2023

Summer Winds

Psalm 66, Geh aus, mein Herz, und suche Freud

Psalm 22, Grosser Gott, wir loben Dich

Amsel-Polka

Psalm 30, Dona nobis pacem

Psalm 96, Gib uns Frieden jeden Tag

Barcelona 92

Böhmischer Traum

Eye of the tiger

Menzberg

nach oben
Bundesfeier 2023
1. August 2023

In Harmonie vereint

Barcelona 92

Böhmischer Traum

Uttinga

Amsel-Polka

Frohes Wiedersehen

Summer Winds

Schweizerpsalm

Eye of the tiger

Layla

Sound of Emmental

San Carlo on the water

Menzberg

nach oben
Schulfest Uttigen 2023
5. Juli 2023

Summer Winds

Böhmischer Traum

Uttinga

Layla

Eye of the tiger

Amsel-Polka

Sound of Emmental

Menzberg

nach oben
Jubiläumsfeier 125 Jahre MG Uttigen
10. Juni 2023

Eye of the tiger

Party Mix

Böhmischer Traum

Bon Jovi Rock Mix

Menzberg

Summer Winds

Uttinga

Layla

San Carlo on the water

The Wellerman comes

Barcelona 92

nach oben
Konzert auf dem Uetendorf Berg 2023
22. Juni 2023

Summer Winds

Böhmischer Traum

Uttinga

Layla

Geburtstagsgrüsse

Frohes Wiedersehen

Eye of the tiger

Amsel-Polka

Sound of Emmental

In Harmonie vereint

Menzberg

nach oben
Schulfest Uetendorf 2023
30. April 2023

Stücke dorfauswärts

Summer Winds

Menzberg

In Harmonie vereint

Sound of Emmental

Stücke dorfeinwärts

Menzberg

Summer Winds

In Harmonie vereint

Sound of Emmental

Ständli vor Metzgerei

Barcelona 92

Eye of the tiger

Summer Winds

Le Commandant

Uttinga

San Carlo on the water

nach oben
Frühlingskonzert 2023
26. März 2023

Spaghetti-Essen 2023

Erster Auftritt

Summer Winds

Boomwhackers Fiesta

Party Mix

Böhmischer Traum

Uttinga (Uraufführung)

San Carlo on the water mit Kindern

Zweiter Auftritt

Bella Ciao

Boomwhackers Fiesta

Party Mix

Uttinga

Eye of the tiger

Sound of Emmental

Flashlights

Barcelona 92

nach oben
Konzert mit dem Jodlerclub Uttigen
28. Januar 2023

Summer Winds

Just a closer walk with thee

Selections from MARY POPPINS

Von Freund zu Freund

Schwingerlüüt im Schwizerland

Zugabe

nach oben
Unterhaltungskonzert 2022
18. - 20. November 2022 Gastverein: Voralpen-Chörli Schwarzenburg

Musig mit Härz

Zum Werbevideo
Zum Flyer
Zu den Fotos

Summer Winds

Just a closer walk with thee

Selections from MARY POPPINS

Voralpen-Chörli Schwarzenburg

Wach uf und sing!

Ledig

MGU mit Voralpen-Chörli

Herbschtmelodie

Schwingerlüüt im Schwizerland

Musig

MG Uttigen

Zwei Tränen

Von Freund zu Freund

The Wellerman comes

Les Humphries in Concert

Sound of Emmental

Flashlights

Voralpen-Chörli Schwarzenburg

Di Wäg

Alti Fründe

Theater

Je älter desto besser...

Der zerbrechliche 82-jährige Karl Knatter Junior hat sich unsterblich in die hübsche Notariatssekretärin Eliane verliebt. Dies ganz zum Ärger seines rüstigen 104-jährigen Vaters Karl Knatter Senior. Der Senior dultet nämlich ausser seiner Haushälterin Frieda, keine Frau mehr in seinem Haus und erteilt seinem Sohn kurzerhand Stubenarrest. Eliane schlägt ihrem Geliebten Karl Knatter Junior vor, seinen Vater umzubringen, damit sie beide doch noch Heiraten können. Doch geht es Eliane wirklich um die Liebe oder eher um das aus einem Bankraub stammende Vermögen der Knatters? Und welches falsche Spiel treibt der hinterhältige Notar. Die tapfere Dorfpolizistin versucht ihr Bestes, um den Fall zu lösen. Doch der rüstige Knatter Senior hat bereits einen anderen Plan mit der Haushälterin geschmiedet…
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Karl Knatter senior - Markus Schwendimann, Karl Knatter junior - André Wenzler, Frieda Matter - Monika Senn, Eliane Töbeli - Marianne Gerber, Markus Knüsli - Hanz Dänzer, Petra Semmler - Silvia Burri, Souffleuse/Technik - Brigitta Hubschmied, Maske - Ursula Kämpf
nach oben
Platzkonzert Ried Uttigen 2022
25. August 2022
Zum Flyer
Zu den Fotos

Summer Winds

Die Musi kommt

Flashlights

Von Freund zu Freund

The Wellerman comes

In Harmonie vereint

Sound of Emmental

Menzberg

San Carlo on the water

Barcelona 92

Amselpolka

Georgia Girl

nach oben
Wartwaldpredigt 2022
14. August 2022

Menzberg

22 Grosser Gott wir loben dich

47 Gott sei Dank durch alle Welt

Summer Winds

96 Gib uns Frieden jeden Tag

Von Freund zu Freund

Flashlights

nach oben
Bundesfeier 2022
1. August 2022

Choral 39

Choral 83

No 22 Schweizerpsalm - Cantiqus suisse

Rufst du mein Vaterland

Andante, in Freud und Leid

Menzberg

Flashlights

Schweizerpsalm

Schweizerpsalm

The Wellerman comes

Sound of Emmental

Summer Winds

Von Freund zu Freund

Die Musi kommt

nach oben
Schulfest Uttigen 2022
6. Juli 2022
Zum Bericht
Zu den Fotos

Summer Winds

Die Musi kommt

Flashlights

Von Freund zu Freund

The Wellerman comes

In Harmonie vereint

Sound of Emmental

Menzberg

San Carlo on the water

Amselpolka

Textilaku

Barcelona 92

nach oben
Konzert auf dem Uetendorf Berg 2022
16. Juni 2022
Zum Bericht
Zu den Fotos

Summer Winds

Die Musi kommt

Flashlights

Von Freund zu Freund

The Wellerman comes

In Harmonie vereint

Sound of Emmental

Menzberg

San Carlo on the water

Barcelona 92

nach oben
D' MGU ufem Schiff 2022
21. Mai 2022

4 Stunden mit der MS Berner Oberland auf dem Thunersee

Zum Bericht
Zum Werbevideo
Zu den Fotos

Block A

In Harmonie vereint

Flashlights

Die Musi kommt

Beach Boys Golden Hits

Summer Winds

Sound of Emmental

Block B

Circle of Life

Von Freund zu Freund

Barcelona 92

Amselpolka

Georgia Girl

Radetzky March

San Carlo on the water

Menzberg

Darklands March

Textilaku

nach oben
Neuzuzügerabend 2022
6. Mai 2022
Zum Bericht
Zu den Fotos

San Carlo on the water

Menzberg

Barcelona 92

Flashlights

Summer Winds

The Wellerman comes

nach oben
Schulfest Uetendorf 2022
1. Mai 2022
Zum Bericht
Zu den Fotos

Flashlights

In Harmonie vereint

Sound of Emmental

Summer Winds

San Carlo on the water

Menzberg

Georgia Girl

Barcelona 92

nach oben
Frühlingskonzert 2022
28. März 2022

Spaghetti-Essen 2022

Zum Bericht
Zum Flyer
Zu den Fotos

Block A

Darklands March

Circle of Life

Beach Boys Golden Hits

Amselpolka

Summer Winds

San Carlo on the water

(mit Kindern)

Block B

Menzberg

In Harmonie vereint

I will follow him

Flashlights

Textilaku

San Carlo on the water mit Kindern

Barcelona 92

nach oben
Unterhaltungskonzert 2021
23. November 2021

Wunschkonzert 2021

Zum Bericht
Zum Werbevideo
Zum Flyer
Zu den Fotos

Darklands March

Hans Zimmer: Movie Milestones

Happy Flutes

Der fidele Bassist

I will follow him

Barcelona 92

Für immer uf Di

Amselpolka

Textilaku

Circle of Life

Beach Boys Golden Hits

Radetzky March

Soleil des Alpes

San Carlo on the water

Aufgrund der Corona CoVid19-Pandemie wurde auf das Theater verzichtet.

nach oben
Ständli Restaurant Säge in Uttigen 2021
19. September 2021
Zum Bericht
Zum Flyer
Zu den Fotos

Longstreet Dixie

San Carlo on the water

Menzberg

I hätt no viu blöder ta

Slavonicka Polka

Schönes Prag

Schiffsfeger-Polka

Furchtlos und treu Opus 240

Soleil des Alpes

Schwarz sächs

Georgia Girl

Für immer uf Di

Textilaku

Darklands March

nach oben
Platzkonzert Ried Uttigen 2021
19. August 2021
Zum Bericht
Zum Flyer
Zu den Fotos

Longstreet Dixie

San Carlo on the water

Menzberg

Slavonicka Polka

Schönes Prag

Schiffsfeger-Polka

Soleil des Alpes

Schwarz sächs

Georgia Girl

Für immer uf Di

Darklands March

nach oben
Wartwaldpredigt 2021
15. August 2021

Longstreet Dixie

San Carlo on the water

Menzberg

Schiffsfeger-Polka

Georgia Girl

Textilaku

Darklands March

nach oben
Konzert auf dem Uetendorf Berg 2021
5. August 2021
Zum Bericht
Zu den Fotos

Longstreet Dixie

San Carlo on the water

Menzberg

Slavonicka Polka

Schiffsfeger-Polka

Soleil des Alpes

Schwarz sächs

Georgia Girl

Für immer uf Di

Textilaku

Darklands March

nach oben
Bundesfeier 2021
1. August 2021
Zum Bericht
Zu den Fotos

Textilaku

Longstreet Dixie

San Carlo on the water

Menzberg

Slavonicka Polka

Schönes Prag

Schiffsfeger-Polka

Soleil des Alpes

Furchtlos und treu Opus 240

Schwarz sächs

Georgia Girl

Für immer uf Di

Darklands March

nach oben
Platzkonzert Kienersrüti 2020
13. August 2020
Zum Flyer

Soleil des Alpes

Longstreet Dixie

San Carlo on the water

Furchtlos und treu Opus 240

Menzberg

I hätt no viu blöder ta

Slavonicka Polka

Schönes Prag

Schiffsfeger-Polka

Schwarz sächs

Georgia Girl

nach oben
Wartwaldpredigt 2020
9. August 2020
Zum Bericht
Zu den Fotos

Longstreet Dixie

Perfect

Menzberg

I hätt no viu blöder ta

Slavonicka Polka

Für immer uf Di

Schiffsfeger-Polka

nach oben
Unterhaltungskonzert 2019
23. November 2019

Emotionen

Zum Bericht
Zum Werbevideo
Zum Flyer
Zu den Fotos

Mah-ná Mah-ná

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Return of the Crusaders

Perfect

Alphorn - Melodie

Heimwehmelodie

Villa Kunterbunt

Highway to hell

Anna Polka

Salemonia

San Carlo on the water

Menzberg

Theater

Di nöi Magd vom Hinderschache

Die Gebrüder Stucki bewirtschaften im Hinderschachen ein kleines Heimetli. Der einte hat eine Frau, der andere keine. Doch eines haben sie gemeinsam. Viel Geld! Und beide sind faul. sehr faul sogar. Ja so faul, dass Frau Stucki es mit ihnen nicht mehr aushält. Per Inserat sucht sie eine Magd mit dem Prädikat "Robust und Währschaft" die den beiden Faulpelzen Beine machen soll. Oder spielt da noch ein anderer Grund mit? Doch, wie dem auch sei, es melden sich, gleich dessen zwei. Die einte hübsch und zart, die andere zwar robust, aber nicht von feiner Art. Und da die beiden Brüder nicht wissen was Frau Stucki tut, und Frau Stucki nicht, was die beiden Brüder, kommt es wie es kommen muss. Beide Mägde werden eingestellt, die saure und die süsse, und die Katastrophe ist komplett! Doch wie es weiter geht im Hinderschachen, sei hier nicht verraten. Eine überaus amüsante und lustige Geschichte mit einem feinen Ende.
nach oben
Konzert Jubiläum Jodler Uttigen 2019
26. Oktober 2019
Zum Bericht
Zu den Fotos

Am Thunersee

Salemonia

Heimweh

Alphorn - Melodie

Perfect

Anna Polka

Schiffsfeger-Polka

Georgia Girl

Longstreet Dixie

Menzberg

Bajazzo

nach oben
Uttigcher 2019
22. August 2019
Zum Bericht
Zu den Fotos

Frauenpower

Berner Alpen

Schiffsfeger-Polka

Georgia Girl

Longstreet Dixie

Geburtstagsgrüsse

Baby Face

Füs. Bat. 23

Menzberg

nach oben
Wartwaldpredigt 2019
11. August 2019
Zum Bericht
Zu den Fotos

Anna Polka

Slavonicka Polka

Berner Alpen

Schiffsfeger-Polka

Georgia Girl

KING COTTON

nach oben
Schulfest Uttigen 2019
3. August 2019

Schiffsfeger-Polka

Georgia Girl

Longstreet Dixie

KING COTTON

Anna Polka

Berner Alpen

Slavonicka Polka

nach oben
Bundesfeier 2019
1. August 2019

Schweizerpsalm

Anna Polka

Slavonicka Polka

Berner Alpen

Schiffsfeger-Polka

Georgia Girl

Longstreet Dixie

nach oben
Vorbereitungskonzert 2019
23. Mai 2019
Zu den Tonaufnahmen

Schönes Prag

Berner Alpen

Slovenian Rhapsody

Pacis Valley

nach oben
Neuzuzügerabend 2019
17. Mai 2019
Zum Bericht
Zu den Fotos

Playing Trombones

Schönes Prag

All's was bruchsch uf dr Welt - All what you need

Anna Polka

Slavonicka Polka

nach oben
Schulfest Uetendorf 2019
28. April 2019
Zum Bericht
Zu den Fotos

Slavonicka Polka

Schönes Prag

Füs. Bat. 23

Schwarz sächs

Berner Alpen

Schiffsfeger-Polka

Georgia Girl

Longstreet Dixie

Baby Face

nach oben
Frühlingskonzert 2019
31. März 2019

Spaghetti-Essen 2019

Zum Bericht
Zum Flyer
Zu den Fotos

Berner Alpen

Playing Trombones

Happy cyclist

Anna Polka

Müeh mit de Chüeh

KING COTTON

Schönes Prag

Grease!

Slavonicka Polka

Longstreet Dixie

Georgia Girl

Schiffsfeger-Polka

All's was bruchsch uf dr Welt - All what you need

nach oben
Unterhaltungskonzert 2018
27. November 2018

120Jahre MG Uttigen

Zum Bericht
Zum Werbevideo
Zum Flyer
Zu den Fotos

Happy cyclist

Dem 12. Regiment

Schwarz sächs

Pacis Valley

Dur`s Schwyzerland Opus 106

Einlage der Tambourengruppe Gerzensee

MG Uttigen

Frauenpower

Grease!

Playing Trombones

Gürbe-Rock

Müeh mit de Chüeh

Schiffsfeger-Polka

Theater

D Geischter vom Lindehof

Rösi bewirtschaftet nach dem Tod ihres Onkels Godi den Lindenhof, zusammen mit Magd Annekäthi und Knecht Guschti. Da Onkel Godi kinderlos verstarb, hat sein Testament nun große Wichtigkeit, wem der Hof zufällt... oder welcher Teil seinen einzigen beiden Nichten zufällt, da auch Claire, Rösi`s Schwester, als Erbin in Frage käme. Claire kreuzt plötzlich zusammen mit ihrem Mann Ottokar auf dem Lindenhof auf. Als Städterin gefällt ihr das Landleben gar nicht und sie hat mit dem Bauerngut auch andere Pläne. Gerne würde sie den Bauernbetrieb einstellen und eine Hotelanlage bauen - dies natürlich ohne Wissen von Rösi. Ein gefälschtes Testament soll Claire helfen, ihre Idee in die Tat umzusetzen. Onkel Godi macht sich mit seinen mystischen Zeichen immer wieder bemerkbar, was vor allem Claire zu schaffen macht. So engagiert sie vorsichtshalber Herrn Harzenmoser, der als Geisterjäger tätig ist. Zum Glück bekommt Annekäthi Wind von den geheimen Machenschaften und heckt mit den anderen Lindenhofbewohnern einen «geistlichen» Plan aus, um Claire vom Hof zu vertreiben.
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Rösi - Ursula Wingeyer, Annekäthi - Monika Senn, Guschti - Markus Schwendimann, Claire Nötzli - Silvia Burri, Ottokar Nötzli - Hans Dänzer, Harzenmoser - Andreas Reber, Souffleur - Martin Kiener, Maske - Ursula Kämpf
nach oben
Frühlingskonzert 2018
24. März 2018

Kids on Stage

Zum Bericht
Zum Flyer
Zu den Fotos

MG Uttigen

Berner Alpen

Schmelzende Riesen

God save the «Queen»

Pirates of the Carribean

Fascinating drums

Don't feed the drummers

Jugendmusik Gürbetal unter der Leitung von Urs Stähli und Stefan Rolli

Starlight

Movie Scenes

Walzing with Mary

Thinking out loud

Mission Impossible

Show time

Hoots Mon

Gemeinschaftsspiel

MacArthur Park

nach oben
Unterhaltungskonzert 2017
20. November 2017

Ab in den Süden

Zum Bericht
Zum Werbevideo
Zum Flyer
Zu den Fotos

I sing a Liad für Di

Pokarekare Ana

I am Australian

Mouthpiece Mania

Schmelzende Riesen

El Condor Pasa

El Choclo

Südseeträume

God save the «Queen»

Africa

Berner Alpen

Leçon de flûte

Happy marching Band

Theater

De Scheich vo Murabi

Auf dem Hof von Joggi stimmt die Zuordnung nicht mehr. Joggi erbte vom Vater den Hof, hat aber wenig Lust das Landwirtegeschäft weiter zu führen. Er beschliesst den Bau einer Rodelbahn als Touristenattraktion. Nur fehlt noch etwas Geld für die restlichen Materialien. Da kommt ein wertvolles Amulett wie gerufen. Nur, wer kauft dieses Stück und verscherbelt es zu einem gewinnbringenden Preis? Nun, wozu hat man gute Freunde? Walter, als Scheich verkleidet, versucht diesen Deal zu landen. Zwei Freunde im Strudel der Lügen, das kann nun mal nicht gut gehen. Zum Glück hat der Knecht noch sein Schärflein auf der Seite, sonst hätte man am Schluss nichts mehr zu lachen.
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Joggi Dörmüller - Markus Schwendimann, Moni Dörmüller - Monika Senn, Fiona Bordelli - Ursula Wingeyer, Heini Feldkirch - Hans Dänzer, Walter Felsbacher - Hermann Küenzi, Rita Felsbacher - Jrene Hofer, Souffleur - Martin Kiener, Maske - Ursula Kämpf
nach oben
Läset-Sunntig in Spiez 2017
10. September 2017
Zum Bericht
Zu den Fotos

Füs. Bat. 23

Flic - Flac

Carlton Marsch

For ever, Opus 9

Gemeinschaftsspiel

Celtic Crest

Military Escort

All's was bruchsch uf dr Welt - All what you need

Gruss an Bern - Salut à Berne

nach oben
Kirchenkonzert 2017
25. März 2017

Abendkonzert in der Kirche Kirchdorf

Fanfare Festive

Glacier Express

Pokarekare Ana

The closest thing to crazy

Let it go

Ein halbes Jahrhundert

Invercargill

All's was bruchsch uf dr Welt - All what you need

Carlton Marsch

nach oben
Unterhaltungskonzert 2016
20. November 2016

Radio MGU

Zum Bericht
Zu den Fotos

Morning Madness

Bajazzo

(mit dem Jodlerclub Uttigen)

Glacier Express

Resi, i hol di mit mei`m Traktor ab

Raindrops keep fallin`on my head

ABBA Gold

Olympic Spirit

Baby Face

(mit den Jungmusikanten)

Glogge - Jutz

(mit dem Jodlerclub Uttigen)

Am Thunersee

Am Thunersee

Am Thunersee

(mit dem Jodlerclub Uttigen)

Juke Box (Musikstücke erraten)

Helene Fischer Hitmix, Teil 1

Witching Hour (Hippie-Gschpängschtli)

Helene Fischer Hitmix, Teil 2

Berner Marsch

Theater

Crazy days im Altersheim

Langweiliger Altersheim-Alltag für die Bewohner vom Altersheim Sunnebüäl... Und dann wird noch ein Neuer gebracht. Er sitzt im Rollstuhl und ist schwerhörig – und eigentlich hat keiner Lust, sich mit ihm abzugeben. Die resolute Pflegerin Elsa befiehlt den Insassen, sie sollen Beda integrieren, was dem barschen Sepp gar nicht gefällt. Die belesene Hobbygärtnerin Mathilda ist die Einzige, die sich mit Beda abgibt, sodass der ängstliche Franz bald eifersüchtig ist. Tag für Tag derselbe Tramp; Zeit und Langeweile ohne Ende... Bis Dr. Häfeli mit seinen dubiosen Crazyday-Tabletten plötzlich Schwung in die Bude bringt. Öder Alltag war gestern – jetzt beginnen die Crazy Days und nichts ist mehr wie es war. Eigentlich sollten die Tabletten nur die Schmerzen lindern, doch diese Pillen können viel mehr! Coole Sprüche gehören nun zur Tagesordnung und die Insassen haben Power ohne Ende. Elsa ist der Verzweiflung nahe und Dr. Häfelis Nebenverdienst läuft wie geschmiert. Eigentlich gibt es hier keine Verlierer – oder doch? Das dicke Ende kommt Knall auf Fall und alle erleben ihre böse Überraschung; (wäre da nicht noch...)
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Mathilda von de Flüh - Ursula Wingeyer, Liseli Zahner - Monika Senn, Sepp Zahner - Markus Schwendimann, Franz Fuchs - Heinz Fahrni, Beda Berger - Hans Dänzer, Elsa Grottenmeier - Jrene Hofer, Martin Häfeli - Bernhard Salzmann, Dr. Karina Hasler - Silvia Burri, Souffleur - Martin Kiener, Maske - Ursula Kämpf
nach oben
Unterhaltungskonzert 2015
23. November 2015

Ächt Schwizerisch

Zum Bericht
Zum Flyer
Zu den Fotos

M50

Adventure!

La sera sper il lag

Malojawind

(mit Trio 008)

La fanfare du printemps

Sing me!

The best of Polo Hofer

Im Örgelihuus

(mit Trio 008)

Feuerfest Opus 269

(mit den Jungmusikanten)

I wünsche Dir

Ig wünsche Dir

Pearls of Switzerland

Gruss an Bern - Salut à Berne

Theater

En Filmriss

Susi Gotardi sitzt niedergeschlagen am Tisch und blättert in einem Fotoalbum. Seit drei Wochen ist ihr Mann Aldo wie vom Erdboden verschluckt und nicht einmal die Polizei hat eine Ahnung wo er sich aufhält. Ihre Mutter kommt mit einer Rüeblitorte und möchte mit dieser ihre Tochter aufheitern. Dabei geht es ihr aber nur darum, wieder einmal über ihren Schwiegersohn her zu ziehen. Ein Zeuge meldet sich bei der Polizei, der glaubt, er habe Aldo Gotardi bei den Obdachlosen in Zürich gesehen. Für Susi ist diese Nachricht wie Balsam und sie glaubt fest daran, ihn in ihre Arme schliessen zu können. Aber Aldo spaziert frischfröhlich mit drei Obdachlosen ins Haus und behauptet, er sei nicht verheiratet und er bringe seine Freundin Jenny auch noch mit. Die Turbulenzen sind vorprogrammiert und keiner weiss, wie man Aldos Gedächtnis wieder zurückholt. Die Schwiegermutter hat einen Einfall. Aber gelingt es ihr, Aldo wieder in die Wirklichkeit zurück zu holen und die drei Clochards aus der Wohnung zu werfen? Diese Aufregungen bringen Susi an den Rand des Wahnsinns. Wendet sich nach viel aufgebrachter Geduld und Ueberzeugung wohl alles zum Guten?
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Aldo Gotardi - Markus Schwendimann, Ausi Gotardi - Jrene Hofer, Leni Senn - Monika Senn, Rolf Käser - Bernhard Salzmann, Edith Hunziker - Ursula Wingeyer, Jenny - Silvia Burri, Pädu - Hans Dänzer, Cesi - Freddy Matti, Souffleur - Martin Kiener, Maske - Ursula Kämpf
nach oben
Projektkonzert 2015
11. Mai 2015

Blasmusik isch cool und fägt - drum mache mir zäme Musig

Zum Bericht
Zu den Fotos

Nordic Fanfare and Hymn

Majestia

Laurena

Jubiläumsklänge

Wien bleibt Wien

Hawaii Five-O

Aber bitte mit Sahne

Hurra Hurra

Crocodile Rock

All's was bruchsch uf dr Welt - All what you need

Rocking Vogellisi

Füs. Bat. 23

nach oben
Unterhaltungskonzert 2014
24. November 2014

Über die sieben Weltmeere

Zum Bericht
Zum Flyer
Zu den Fotos

MG Uttigen

Anchors Aweigh

Lord of Seven Seas

Siciliano

Yellow submarine

Jungmusikanten unter der Leitung von Michel Schenk

The battle hymn of the republic

Nottingham

Make way for melody

MG Uttigen

Ice breaker

The Little Mermaid

La Isla Bonita

Sailing

Symphony of the seas

Am Thunersee

Beyond the sea

Hands across the sea

Theater

Zämehaa macht starch

Der alte Knecht, Gusti Gasser, steht plötzlich alleine auf dem Eggenhof, da seine Meisterleute bei einem Unfall ums Leben kamen. Die reichen Erben der Verunglückten, Ruedi und Vreni, wollen den Hof nicht weiter bewirtschaften lassen. Da sie aber, solange der alte Knecht lebt, nicht verkaufen dürfen, verpachten sie Land und versuchen mit Ferienleuten zusätzliche Einnahmen heraus zu holen. Lisi, Magd vom Nachbarhof, versucht dem verzweifelten Knecht zu helfen und plötzlich merkt er, dass das Leben auch im Alter noch seine schönen Seiten haben kann. Mit List und Tücken können die beiden mit Hilfe des Feldmausers Fritz König, den Hof für ein Trinkgeld den Erben abluchsen. Dies natürlich erst nachdem unnatürliche Ereignisse den Hof und die Natur aus dem Gleichgewicht gebracht haben.
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Walter von Mühlen - Freddy Matti, Käthy Süess - Ursula Wingeyer, Gusti Gasser - Heinz Fahrni, Lisi Hauser - Monika Senn, Fritz König - Markus Schwendimann, Vreni Hübscher - Jrene Hofer, Ruedi Neser - Hans Dänzer, Souffleur - Martin Kiener, Maske - Ursula Kämpf
nach oben
Kirchenkonzert 2014
23. März 2014

Melodien aus aller Welt

Zum Bericht
Zum Flyer

Nabuccodonosor

Ruetz-Marsch

Happy Spain

Kodomo No Hi

Across the mountains

Alla Marcia (Karelia Suite)

Puttin on the Ritz

Jubiläumsklänge

Highland Cathedral

Celtic Crest

nach oben
Unterhaltungskonzert und Theater 2013
22. November 2013

Die Zeitmaschine

Zum Bericht
Zum Flyer
Zu den Fotos

Edelweiss und Enzian

Oregon

Little brown jug

Fulenbacher Festmarsch

Florentiner Marsch Opus 214

You raise me up

Wild Cat Blues

La Réjouissance

I see you

Rocking Vogellisi

Der Grenzwächter

Theater

Verchehrt... richtig

Martin und Ruth sind zum zweitenmal verheiratet - beide mehr oder weniger glücklich - und sie haben Berta, eine Haushaltshilfe angestellt. Ruth ist in einer Frauenbewegung aktiv. Ruth und Berta besuchen zusammen einen Frauenkongress, wo Ruth eine Rede hält. Darauf werden sie durch unglückliche Ereignisse verhaftet. Sie finden sich, statt an einem schönen Ball, in einer Gefängniszelle wieder. In ihrem Mehrfamilienhaus zieht gleichentags der Schriftsteller Klaus als neuer Mieter ein. Auch er ist zum zweiten Mal verheiratet und wartet auf seine Frau. In erster Ehe sind beide Ehepaare über 25Jahre verheiratet gewesen. Judith und Claudia kommen, um die neue Wohnung zu besichtigen und klingeln an der Haustüre von Martin. Die Überraschung ist gross; handelt es sich doch um Martins erste Frau, welche er nie vergessen konnte. Am späteren Abend kommt Martins Cousin, der Anwalt Thomas, zu Besuch, welcher für das Testament des Onkels unterwegs ist und abklären muss, ob Martin immer noch glücklich verheiratet ist. Claudia, eine Mittfünfzigerin, hat ihr Leben lang auf Thomas gewartet, aber sich nie getraut, ihm ihre Liebe zu gestehen. Nun wird natürlich ein Theater aufgeführt, damit Martin an die “Kohlen” von seinem Onkel kommt und Judith, seine erste Frau, spielt mit. Es findet eine ausgiebige Party statt und am Morgen liegen alle mehr oder weniger verkatert in der Wohnung herum. Martins Frau Ruth kommt, zusammen mit Berta, aus dem Gefängnis zurück und das Theater geht erst richtig los. Wie endet das wohl, wenn sich so viele - ja, zu viele - Personen in der Wohnung aufhalten, die sich nicht begegnen dürften.
nach oben
Wartwaldpredigt 2013
25. August 2013

Happy marching Band

Böhmischer Traum

I will always love you

I see you

Elvira Madigan

Glory of Love

nach oben
Kienersrüticher 2013
15. August 2013 Letzter Ausmarsch. Ab 2014 gehört Kienersrüti zur Gemeinde Uttigen und "verliert" die Eigenständigkeit.
Zum Bericht

Schwyzer Soldaten

The High School Cadets

Souvenir de Villars

Gruss an Bern - Salut à Berne

Happy marching Band

Tu-Ju-Dixie-Marsch

Ein Fest der Musik

Amora

Winterholz-Polka

Böhmischer Traum

Glory of Love

nach oben
Schulfest Uttigen 2013
21. Juni 2013

Schwyzer Soldaten

Happy marching Band

Amora

Böhmischer Traum

Schlumpf-Marsch

Les Humphries in Concert

Cornfield Rock

Glory of Love

nach oben
Frühlingskonzert mit MG Grosshöchstetten 2013
25. Mai 2013
Zum Bericht

MG Uttigen

Gala Abend

Antarctica

Elvira Madigan

Les Humphries in Concert

Winterholz-Polka

Cornfield Rock

Schwyzer Soldaten

MG Grosshöchstetten

Ouvertüre Willhelm Tell

Music4you

Das Schloss zu Wyl

Swiss Mountain Village

Edelweiss und Enzian

Gemeinschaftsspiel

Glory of Love

Happy marching Band

Amora

nach oben
Schulfest Uetendorf 2013
23. April 2013
Zum Bericht

On the Road

Schwyzer Soldaten

Gruss an Bern - Salut à Berne

Ein Fest der Musik

Le Commandant

nach oben
Unterhaltungskonzert und Theater 2012
21. Dezember 2012

Filmmusik

Zum Bericht
Zum Flyer
Zu den Fotos

MG Uttigen

Alice im Wunderland

The longest day

Tambourengruppe Gerzensee

Brösmeli

Minodunum

Bolero

Karneval in Rio

Hammers

Calypsambo

Charleston

MG Uttigen

The Ecstasy of Gold

Jurassic Park

March of the Smurfs

Harry Potter and the deathly hallows

Baby Elephant Walk

Crimson Tide

You know my name

I will always love you

Theater

Schlaafe im Stroh

Auf dem Bauernhof leben vier Geschwister, Martha und ihre drei Brüder Hans, Heiri und Ernst sowie die Magd Leni. Da von den Männern einer fauler ist als der andere, verlottern Haus und Scheune immer mehr. Mit ihrem Nachbarn Chrigu, der ohne ihr Wissen ihre Schwester liebt, liefern sie sich regelmässig Schlägereien. Eines Tages wandert der pensionierte Lehrer Röbi, der sich verlaufen hat, am Hof vorbei. Sie kommen ins Gespräch und dabei bringt Ernst den gescheiten Röbi auf die Idee, wie man etwas Schwung in den Hof bringt und dabei erst noch Geld verdienen kann. Kaum bietet man “Schlaafe im Stroh” an, kommen schon die ersten Gäste. Heidi und Dorli, die beiden Frauen aus der Stadt, die sonst immer Ferien im Ausland gemacht haben, möchten für einmal die Schweizer Berge geniessen. Es bahnen sich Freundschaften an. Wer am Schluss wen bekommt, das sei hier nicht verraten.
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Martha Leuppi - Monika Senn, Hans Leuppi - Andras Reber, Heiri Leuppi - Markus Schwendimann, Ernst Leuppi - Heinz Fahrni, Leni - Ursula Wingeyer, Röbi Hofer - Freddy Matti, Dora - Tina Cameron, Heidi - Silvia Burri, Chrigel - Hans Dänzer, Souffleur - Alfred Burkhard
nach oben
Gemeinschaftskonzert mit der Jugendmusik 2012
1. April 2012
Zum Bericht
Zu den Fotos

Jugendmusik oberes Gürbetal unter der Leitung von Monika Zuber

Superspy

Alexander's Ragtime Band

Leuchtfeuer

Singin' in the rain

Flight of fancy

The phantom of the opera

Heavy stuff

MG Uttigen unter der Leitung von Sandro Stettler

Souvenir de Villars

Eiger

Euphonium Ragtime

Handelian Song

On the Road

Bon Jovi Rock Mix

Shout

Gemeinschaftsspiel

Er hat ein knallrotes Gummiboot

Tu-Ju-Dixie-Marsch

The Lion King

nach oben
Unterhaltungskonzert 2011
29. November 2011

Jukebox

Zum Bericht
Zu den Fotos

Everybody needs somebody

Hey Jude

James Bond Theme

Make Way for Melody

MG Uttigen

Bellinzona

Eiger

Magic Moments

Böhmischer Traum

It's a Sin

It's A Sin

Simon and Garfunkel

Somethin' Stupid

Mambo No. 5

Er hat ein knallrotes Gummiboot

Souvenir de Villars

Jingle-Bell-Rock

Theater

E würksami Rosskur

Im Schwank „E würksami Rosskur“ von Arthur Brenner geht es um den übermässigen Konsum. So liebt Metzgermeister Fleischli das feine Essen. Leider versäumt er es jeweils, rechtzeitig mit dem Essen aufzuhören. So auch anlässlich des Festessens des Metzgermeisterkegelclubs Cervelatchranz. Unter den Folgen leiden nun nicht nur er sondern auch seine Ehefrau, welche ihn pflegen muss. Auch seine überraschend heimgekehrte Tochter nimmt Anteil am Schicksal ihres Vaters. Eigentlich kam Rösli vom Internat nachhause, um ihren Eltern zu berichten, dass sie den Mann ihres Lebens getroffen hat. Plötzlich steht dieser in der Person von Felix Graf in Fleischlis Wohnung. Felix weiss ganz genau, was „verfressenen Kreaturen“ hilft: Zwei handvoll Kümmel, ebenso viele Leinsamen, ein Esslöffel schwarzer Pfeffer und 500gr Schmierseife. Verabreicht als Einlauf dürfte schnelle Besserung garantiert sein. Ob er mit diesem Rezept um die Hand der Tochter des Metzgermeisters anhalten kann?
nach oben
Frühlingskonzert mit MG Oberlangenegg 2011
8. April 2011
Zum Bericht
Zu den Fotos

MG Uttigen

Generations-Fanfare

Whatever You Want

Manhattan Beach

Love is Blue

Höllenfahrtpolka

Steady Beat

Toccata in D Minor

Frohe Klänge

MG Oberlangenegg

Little village

So many lives

Andrew Lloyd Webber Portrait

Die lustigen Dorfschmiede

Memories of Johnny Cash

The entertainer

Gemeinschaftsspiel

Marsch der Grenadiere

Voices

Gruss an Bern - Salut à Berne

nach oben
Unterhaltungskonzert 2010
4. Dezember 2010

Music wants to break free

Zum Bericht
Zum Flyer
Zu den Fotos
Zu den Videoaufnahmen

MG Uttigen

Washington Grays

Cent mille chançons

St. Louis Blues

Medusa

Marsch der Grenadiere

Tambourengruppe Gerzensee

Marching Drummers

Binggis

By Land And Sea

Aarau 2006

MG Uttigen

I Wan'na Be Like You

Toccata in D Minor

I Want To Break Free

Music

Whatever You Want

Heaven

Gesang: Isabelle Stettler

Theater

Versuchskaninchen

Im Kurhotel Alpenrueh, mitten in den Schweizer Alpen gelegen, ist nicht alles so ruhig und friedlich, wie sich dies die Besitzerin und die Gäste wünschen. Das liegt insbesondere daran, dass einige der Gäste plötzlich sonderbare Verhaltensweisen an den Tag legen. Willi, ein eher melancholischer und zurückhaltender Typ, strotzt plötzlich von Glücksgefühlen und beschliesst, dass er seine Krücken nicht länger braucht. Wenig später begibt sich die als alte Jungfer betitelte Charlotte in offensiver Art und Weise auf Männerfang. Mitten in diesen chaotischen Gefühlszuständen wird dem stets schlecht gelaunten Kessler der gesamte Safe-Inhalt gestohlen. Die Hotelbesitzerin, besorgt um den guten Ruf ihres Hauses, engagiert kurz entschlossen eine Privatdetektivin, die mit Hilfe ihrer unkonventionellen Methoden den Dieb finden und zur Strecke bringen soll. Ob das gelingt und ob zwischen dem merkwürdigen Verhalten der Kurgäste und dem Safe-Raub ein Zusammenhang besteht, wird erst durch den fulminanten Schlussauftritt geklärt.
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Willi Jost - Andreas Reber, Charlotte von Arx - Monika Senn, Debbie Krüger - Ursula Wingeyer, Leo Kessler - Heinz Fahrni, Lydia Larsen - Silvia Burri, Köbi - Markus Schwendimann, Betty Rossi - Angelika Wittwer, Lumpi + Lampi - Kaninchen, Souffleur/Technik - Martin Kiener, Maske - Ursula Kämpf
nach oben
Unterhaltungskonzert 2009
5. Dezember 2009

Nimm dir chli Zyt...

Zu den Fotos

MG Uttigen

Burgfanfaren Mars

Sedona

Gabriel's Oboe

Olé Toronto

Ensemble 3/4-Takt

Classic Medley

J.S. Bach - Fugue in g-minor

Stars and stripes for ever

William Tell

MG Uttigen

Concert Tune

Le vieux chalet - Das alte Hüttlein

Grandfather's Clock

Grossvaters Uhr - Grandfathers Clock

Saxophonia

Nimm Dir chli Zyt

Amazing Grace

...und Tschüss

Theater

Dr Papagei isch tschuld!

Ein Stück aus dem Gerichtsmilieu. Die Witwe Nella Sturm ist angeklagt, weil ihr Papagei Raphael nachts unzüchtige Lieder gesungen haben soll. Richter Graber, Staatsanwalt Silberberg und Verteidiger Schild verhören die Angeklagte und die Zeuginnen Frieda Grob und Anna Schneider. Die turbulente Handlung ist mit herrlichen Wortspielen gespickt und strapaziert die Lachmuskeln des Publikums bis zum Äussersten, wobei Gerichtsdiener Graulich dem Ganzen die Krone aufsetzt. Gegen Ende wird der Spiess umgedreht, so dass Ankläger und Angeklagte die Seiten wechseln.
nach oben
Bergpredigt Gurnigel, 2009
19. Juli 2009
Zum Bericht

4 Lobe den Herren, den mächtigen König

The Rose

Choral 43, Lloyd

Ein Fest der Musik

Highland Cathedral

Vollträffer

nach oben
Schulfest Uttigen 2009
19. Juni 2009
Zum Bericht
Zu den Fotos

Guantanamera

Final Countdown

The Final Countdown

Jubilare

Südböhmische Polka

Greenville

The Thunderer

Textilaku

Fliegermarsch

Hello Mary Lou

Fuchsgraben Polka

Vollträffer

Down by the Riverside

nach oben
Schulfest Uetendorf 2009
26. April 2009
Zum Bericht
Zu den Fotos

Marschmusik

Donat da Vaz

Le Commandant

Gruss an Bern - Salut à Berne

Denk an mich

Greenville

Ständli

...und Tschüss

Fuchsgraben Polka

Merci - Grazie - Engraziel Fitg - Danke

Hello Mary Lou

Spanish Eyes

Guantanamera

nach oben
Unterhaltungskonzert 2008
6. Dezember 2008

Ohrwürmer

Zum Bericht
Zu den Fotos

Tambourengruppe Gerzensee

Tristar

Vocusion

Bolero

Pferderennen

Karneval in Rio

MG Uttigen

Final Countdown

The Final Countdown

Hey Baby!

Annen Polka

Der verrückte Wecker

La Cumparsita

Queen in Concert

Fliegermarsch

Alperose

St. Louis Blues

Highland Cathedral

Theater

Das isch doch logisch!

Uf dr Suechi nach ere perfekte Lösig Was macht der hochintelligente Juniorchef, frisch von der ETH, wenn er lieber andere arbeiten lässt als selber anzupacken? Er entwickelt eine Maschine, welche von nun an die Drecksarbeit erledigen soll. Mit S.A.M. gelingt ihm das (fast) perfekte Produkt. Leider findet sich doch ein kleiner, aber nicht unwesentlicher Fehler. S.A.M. ist lern- und anpassungsfähig. Deshalb stellt sich bald einmal die Frage: Wie werden wir ihn wieder los?
nach oben
Schweizermeisterschaft Schäferhunde, 2008
9. November 2008
Zum Bericht
Zu den Fotos

Block A

Donat da Vaz

Südböhmische Polka

Theme from JAG

Spanish Eyes

Block B

Fuchsgraben Polka

Gruss an Bern - Salut à Berne

Take me Home, Country Roads

Merci - Grazie - Engraziel Fitg - Danke

Greenville

Block C

Jubilare

Textilaku

Denk an mich

Guantanamera

Down by the Riverside

Schweizerpsalm

nach oben
Bettagskonzert Kirchdorf 2008
21. September 2008

Choral 18

4 Lobe den Herren, den mächtigen König

Ernst im Allgäu

Merci - Grazie - Engraziel Fitg - Danke

Highland Cathedral

2 Grosser Gott wir loben dich

Jubilare

Spanish Eyes

Ice Cream

Gruss an Bern - Salut à Berne

Sag Dankeschön mit roten Rosen

nach oben
Wartwaldpredigt 2008
10. August 2008
Zum Bericht
Zu den Fotos

Choral 59

Down by the Riverside

All Morgen ist ganz frisch und neu

2 Grosser Gott wir loben dich

Just a Gigolo / I ain't got nobody

The Rose

5 Nun danket all Gott

Textilaku

Spanish Eyes

Südböhmische Polka

Greenville

nach oben
Eröffnung Restaurant Säge 2008
5. Juli 2008
Zum Bericht
Zu den Fotos

Gruss an Bern - Salut à Berne

Guantanamera

Textilaku

Ernst im Allgäu

The Thunderer

Lemon Tree

Ice Cream

Fuchsgraben Polka

Donat da Vaz

Down by the Riverside

nach oben
Feldschiessen 2008
24. Mai 2008
Zum Bericht
Zu den Fotos

Block A

Le Commandant

Südböhmische Polka

The Thunderer

Fuchsgraben Polka

Textilaku

Block B

Raiders March

Spanish Eyes

Hello Mary Lou

Guantanamera

Take me Home, Country Roads

Down by the Riverside

nach oben
Musikgottesdienst 2008
18. Mai 2008
Zum Bericht
Zu den Fotos

Land of Hope and Glory

Land of Hope and Glory (Quick Marsch)

Jesus Christ Superstar

Ernst im Allgäu

The Rose

Pirates of the Carribean

Make a joyful Noise

nach oben
Schulfest Uetendorf 2008
27. April 2008
Zum Bericht
Zu den Fotos

Le Commandant

Greenville

Donat da Vaz

Gruss an Bern - Salut à Berne

Down by the Riverside

nach oben
Unterhaltungskonzert 2007
1. Dezember 2007

Wie es uns gefällt

Zum Bericht
Zum Flyer
Zu den Fotos

Jesus Christ Superstar

Lemon Tree

Register Show

Textilaku

Candle in the Wind

Tambourengruppe Gerzensee

Chinderfescht

Tristar

Hammers

We will rock you

Safri Duo

MG Uttigen

Pirates of the Carribean

The Thunderer

Take me Home, Country Roads

Smoke on the Water

Sag Dankeschön mit roten Rosen

Donat da Vaz

Theater

Vier Froue für mi Scheff

Reto Feurer hat endlich wieder eine neue Stelle. Der neue Chef hat allerdings etwas eigenartige Ansichten über Ehe und Moral. Kein Wunder, er soll ja in irgend so einer skurrilen Sekte sein. Im Grunde genommen könnte dies Reto egal sein, wäre da nicht noch seine Frau Helen. Mit ihrer krankhaften Eifersucht sorgt sie dafür, dass es unserem armen Helden nicht zu wohl wird. Während seiner Arbeitslosigkeit hat Reto daheim den ganzen Haushalt geschmissen und dabei hin und wieder Tips von seiner Nachbarin Susanne Heinisch geholt. Diese nachbarschaftliche Beziehung gerät Helen in den falschen Hals. Reto, im Bestreben seine Unschuld zu beweisen, verstrickt sich immer mehr. Obwohl ihn Traugott, Susanne und auch Birgit unterstützen, oder vielleicht gerade deswegen, eskaliert der Konflikt. Die Missverständnisse, Verwechslung und Verstrickungen beginnen sich immer schneller zu drehen. Immer schneller und schneller, bis auch Retos Chef vom Sog erfasst wird.
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Reto Feurer - Markus Schwendimann, Helen Feurer - Monika Senn, Brigit Süess - Ursula Wingeyer, Traugott Dünki - Hans Dänzer, Nathan Saubermann - Freddy Matti, Annabelle Saubermann - Sarah Lehmann, Susanne Heinisch - Silvia Burri
nach oben
Wartwaldpredigt 2007
12. August 2007
Zum Bericht
Zu den Fotos

Choral 59

Merci - Grazie - Engraziel Fitg - Danke

The battle hymn of the Republic

4 Lobe den Herren, den mächtigen König

Land of Hope and Glory (Quick Marsch)

Land of Hope and Glory

Heaven

The Lord of the Rings

Lord of the Rings

2 Grosser Gott wir loben dich

No 21 Grosser Gott! Wir loben dich - Grand Dieu! Nous bénissons

No 5. Grosser Gott wir loben dich

Ice Cream

Franziska Polka

Jubilare

Hello Mary Lou

nach oben
Unterhaltungskonzert 2006
2. Dezember 2006

Kino

Zum Bericht
Zum Flyer
Zu den Fotos

Raiders March

Der dritte Mann

Morgens um Sieben

Hey, Hey, Wickie

Pearl Harbour

The Thornbirds Theme - Die Dornenvögel

The Lord of the Rings

Lord of the Rings

Moment for Morricone

The Good, the Bad and the Ugly

Theme from JAG

Colonel Bogey Marsch

Hello Mary Lou

Theater

Unerwünschti Poscht

nach oben
Bettagsgottesdienst 2006
17. September 2006

Schweizerpsalm

Mandy

4 Lobe den Herren, den mächtigen König

Azzurro

Sakvickà

Hello Mary Lou

Longstreet Dixie

nach oben
Wartwaldpredigt 2006
13. August 2006
Zum Bericht

Choral 104

Any dream will do

All Morgen ist ganz frisch und neu

Heaven

Azzurro

Beyond the sea

Fuchsgraben Polka

5 Nun danket all Gott

2 Grosser Gott wir loben dich

Just a Gigolo / I ain't got nobody

Kleine Blondine

Congratulations

The High School Cadets

nach oben
Unterhaltungskonzert 2005
3. Dezember 2005

Unsere Jungen

Zum Bericht
Zum Flyer
Zu den Fotos

Bergenhus March

Opera Favorites

Volare

Petite Fleur

Melodie und Harmonie

Heaven

Jealousy

Mandy

Les Humphries in Concert

Mein kleiner grüner Kaktus

Gruss dem Seeland

Theater

E verhängnisvoui Nacht

Woawww, war das eine Nacht!! Die beiden Lokalpolitiker Toni Sieger und Emil Pfund wachen nach einer reichlich durchzechten Nacht im "Erotik-Tempel" aus Ihrem Tiefschlaf auf! Der Tag beginnt jedoch mit einem Albtraum der die beiden um Ruhm, Anerkennung, Ehe und Ehre bringen kann. Denn plötzlich will sich die Tänzerin Olga bei Toni einquartieren, die Polizei ist im Haus und der üble Ganove Mario Brutelli will Geld aus Spielschulden mit Waffengewalt eintreiben. Tonis Frau Frida setzt alle Hebel in Bewegung um ihren Mann als zukünftigen Kantonsrat zu sehen, denn die Nachbarin Silvia Huber nervt gewaltig! Dagegen will die Gemeindeschreiberin Renate Kern nur eines: Das Geld aus der Gemeindekasse muss wieder her! Ein gefundenes Fressen für die Journalistin Martina Baumann: DAS IST IHRE GROSSE STORY!
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Toni Sieger - Heinz Fahrni, Frida Sieger - Monika Senn, Emil von Wyl - Markus Schwendimann, Silvia Huber - Helene Schenk, Marco Baumann - Markus Gfeller, Renate Kern - Silvia Burri, Karl Kanter - Hans Dänzer, Olga La Bouche - Martina Born, Mario Brutelli - Andreas Reber, Souffleuse - Rosmarie Bürgi
nach oben
Kirchenkonzert 2005
27. Februar 2005
Zum Bericht
Zu den Fotos

Sakvickà

Any dream will do

When I'm sixty-four

Tiger Rag

Zugaben zusammen mit JM Oberes Gürbetal

A Salzburg Impression

Rock About

nach oben
Unterhaltungskonzert 2004
4. Dezember 2004

Es weht ein neuer Wind

Zum Bericht
Zum Flyer

Direktion: Edith Sahli

Stage Flight

Gold und Silber - L'or e l'argent - Goud en Zilver

Em Beat syne

Sakvickà

Any dream will do

Happy Trombones

The Jungle Book

Beyond the sea

And all that jazz

Free Time Blues

When I'm sixty-four

Tiger Rag

Rocking Parade

Theater

Perfäkt organisiert

Max Fuchs ist der etwas neugierige Postbeamte in Klein St. Dörfl. Plötzlich wird ein Traum Wirklichkeit. Ein Stück Land, das ihm gehört, wird als Bauland aufgeschlossen. Die Frühpension winkt. Seine Tochter träumt vom süßen Leben ohne arbeiten zu müssen und freut sich ebenfalls auf die Millionen. Aber es gibt auch noch andere, die sich von diesem Kuchen ein Stück (oder gar alles ?) abschneiden möchten. Der etwas glücklose Wirt Felix wird ungewollt durch seine scheidungswillige Frau für diese Zwecke missbraucht. Alles ist perfekt organisiert, der Kuchen scheinbar verteilt. Aber da ist ja auch noch die Kellnerin Rita, die nicht auf den Mund gefallen ist... Tja, Geld macht glücklich, aber erst wenn man es hat!
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Max Bär - Markus Schwendimann, Ruth - Regula Winkler, Regula - Astrid Schwab, Fredi Stein - Hans Dänzer, Jürg Schleicher - Markus Gfeller, Gabriela Giger - Martina Born, Felix Fässler - Heinz Fahrni, Marianne - Jrene Hofer, Rita Züger - Monika Senn, Souffleuse - Rosmarie Bürgi
nach oben
Generalversammlung Raiffeisenbank Uetendorf, 2004
2. April 2004
Zum Bericht

Block A

Gruss an Barneveld

Andráska

Kleine Blondine

Füs. Bat. 23

La Bonita

Avanti

Block B

Festoso

Jack`s Rag

Griechischer Wein

I will follow him

Barcelona 92

Block C

Hawaii Five-O

Blues and Dixie

Wir sind happy

Just a Gigolo / I ain't got nobody

Sugar blues

Chihuahua

nach oben
Abschiedskonzert 2004
27. Februar 2004
Zum Bericht
Zum Flyer
Zu den Fotos

Zum Abschied von Beat Aberegg spielten wir einen Querschnitt aus seinem über 20jährigen Schaffen.

Power and Glory

Festoso

Auszug aus der Oper Martha

Love Changes Everything

West side Story

Sugar blues

Le Commandant

One Moment in Time

Am Beat syne

Griechischer Wein

Just a Gigolo / I ain't got nobody

Espana cani

Barcelona 92

Best songs ever

My Way

Adio maestro

nach oben
Unterhaltungskonzert 2003
6. Dezember 2003

Musikalisch-kulinarischer Menumix

Zum Flyer
Zu den Fotos

Zum Ehrentag

Eleni

Jack`s Rag

Griechischer Wein

Auszug aus der Oper Martha

Polka schräg

Blues and Dixie

Wir sind happy

I will follow him

Everybody needs somebody

Hawaii Five-O

Aber bitte mit Sahne

Just a Gigolo / I ain't got nobody

Chihuahua

Theater

Manne a Herd

Lustspiel in zwei Akten von Carmelo Pesenti. Regie: Franziska Zysset Alfred und seine Frau Fränzi sind seit 28 Jahren verheiratet. Ihre Ehe funktioniert nach dem Motto, Männer gehen zur Arbeit und die Frauen machen den Haushalt. Eigentlich war das Fränzi bis jetzt egal. Wenn da nur nicht Lisa, ihre Nachbarin, wäre! Mit guten Argumenten und viel Überzeugungskraft weckt sie Fränzi aus dem Alltagstrott und zeigt ihr die moderne Welt. Beide Frauen treten in einen vierundzwanzigstündigen Streik und zwar genau an dem Tag, als ihre zukünftige Schwiegertochter samt italienischen Eltern zum ersten Mal zu Besuch kommen wollen. Jetzt müssen natürlich Alfred und sein Sohn Daniel den ganzen Haushalt selber schmeissen. Ihr Nachteil ist, beide haben absolut keine Ahnung vom Kochen. Zum Glück hat die Mutter alles eingekauft und mit Hilfe des Kochbuchs sollte es doch nicht so schwer sein, das viergängige italienische Menü alleine zu machen…
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Alfred Gerber - Heinz Fahrni, Fränzi Gerber - Regula Winkler, Daniel Gerber - Markus Schwendimann, Lisa Gautschi - Monika Senn, Franco Caruso - Bruno Born, Claudia Caruso - Jrene Hofer-Rösti, Stefanie Caruso - Melanie Bürki, Souffleuse - Rosmarie Bürgi
nach oben
Schulfest Uttigen 2003
27. Juni 2003
Zum Bericht

Zum Ehrentag

Jehlicka Polka

Andráska

Jack`s Rag

Espana cani

Barcelona 92

La Bonita

I will follow him

Tiger Rag

El Pedro

Sugar blues

Crazy little thing called love

nach oben
Generalversammlung Graphis in Guggisberg, 2003
14. Juni 2003

Le Commandant

Andráska

Jack`s Rag

Barnum and Baileys Favorite

Russisches Tagebuch

Espana cani

Barcelona 92

Simelibärg

I will follow him

Tiger Rag

Avanti

La Bonita

nach oben
Generalversammlung Raiffeisenbank Uetendorf, 2003
4. April 2003

Block A

Letzi Swing

Andráska

Zum Ehrentag

El Pedro

Happy marching Band

Block B

Einzug der Gladiatoren, Opus 68

Salto mortale

Leichte Cavalerie

Auf einem persischen Markt

Jack`s Rag

Barnum and Baileys Favorite

Block C

La Bonita

Russisches Tagebuch

Everybody needs somebody

Tiger Rag

Espana cani

Barcelona 92

Crazy little thing called love

Sugar blues

nach oben
Unterhaltungskonzert 2002
7. Dezember 2002

Zirkus

Zum Flyer

20jähriges Jubiläum unseres Dirigenten Beat Aberegg

O mein Papa

Salto mortale

Der alte Brummbär

Russisches Tagebuch

Espana cani

Tiger Rag

Finale aus Orpheus

Barnum and Baileys Favorite

Circus suite

Einzug der Gladiatoren, Opus 68

Leichte Cavalerie

Auf einem persischen Markt

Andráska

Theater

Die dopplet Doris

Roman und Yvonne nutzen die Gunst der Stunde, das heisst die Abwesenheit Ihrer jeweiligen Ehepartner. Am Tag der erwarteten Rückkehr von Viktor bereut Yvonne ihr Techtelmechtel mit Roman und verbietet ihm, sie weiterhin zu besuchen. Hätte sich Roman doch nur an Yvonnes Befehl gehalten. Er hätte sich eine Menge Ärger erspart. Nicht nur, dass er vom neuen Dienstmädchen Doris in einer eindeutigen Situation mit Yvonne überrascht und irrtümlich für Yvonnes Mann gehalten wird. Um nicht vom früher heimkehrenden Viktor erwischt zu werden, ist er auch noch gezwungen die Rolle des Dienstmädchens zu übernehmen. Dass dies kein gutes Ende nehmen kann liegt auf der Hand. Oder etwa doch nicht?
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Viktor Hoppler - Heinz Fahrni, Yvonne Hoppler - Monika Senn, Doris - Regula Winkler, Heiri Bünzli - Markus Schwendimann, Roman Buschor - Stefan Künzi, Susanne Buschor - Manuela Schaller, Souffleuse - Rosmarie Bürgi
nach oben
Bettagskonzert 2002
15. September 2002

Andráska

Salto mortale

Dances with wolfes

Russisches Tagebuch

Barnum and Baileys Favorite

YMCA

nach oben
Jubiläum 10 Jahre Jugendmusik 2002
29. Juni 2002

La Bonita

Waltzing Matilda

El Pedro

Sugar blues

YMCA

Crazy little thing called love

Invercargill

nach oben
Schulfest Uttigen, 2002
28. Juni 2002

Berner Marsch

Avanti

Auf einem persischen Markt

Waltzing Matilda

Invercargill

El Pedro

YMCA

Glenn Miller Special

La vie Parisienne

Berner Marsch

nach oben
Konzert St. Martinskirche Thun, 2002
9. Mai 2002

Power and Glory

Jehlicka Polka

Invercargill

Waltzing Matilda

Avanti

El Pedro

Letzi Swing

La Bonita

Sugar blues

YMCA

Crazy little thing called love

Happy marching Band

nach oben
Generalversammlung Raiffeisenbank Uetendorf, 2002
5. April 2002

Gruss an Barneveld

Kleine Blondine

Circle of Life

El Pedro

Füs. Bat. 23

Invercargill

Jehlicka Polka

Waltzing Matilda

Besuch bei Offenbach

Avanti

La Bonita

Glenn Miller Special

YMCA

Crazy little thing called love

Letzi Swing

Happy marching Band

nach oben
Kirchenkonzert 2002
24. Februar 2002

Power and Glory

Jehlicka Polka

Besuch bei Offenbach

Dances with wolfes

Waltzing Matilda

Invercargill

Glenn Miller Special

Avanti

YMCA

Crazy little thing called love

Time to say Goodbye

nach oben
Unterhaltungskonzert 2001
1. Dezember 2001

Träumereien gespielt von der Musikgesellschaft Uttigen

Zum Flyer

Füs. Bat. 23

Fribourg 2001 Freiburg

La Chapelle des Marches

Gruss an Barneveld

Besuch bei Offenbach

Jehlicka Polka

Dances with wolfes

Waltzing Matilda

Glenn Miller Special

Avanti

Theater

Kompiutermord uf em Burehof

Mit Peter Hafners Hof steht es nicht zum Besten, die Einnahmen sinken und da wird guter Rat teuer. Ein Lichtblick erscheint mit dem Verkäufer Sepp Meier von der Firma Agricomp, modernisieren heisst die Devise, Sepp versucht Peter einen Computer anzudrehen der scheinbar alles vereinfachen und Geld spare. Jöggu, der Knecht, und Babet, die Magd, könne man einfach entlassen und die Kasse klinge wieder von selbst. Da es laut Sepp in der ersten Woche eine Einführung gibt, die sowiso gratis ist, entscheidet Peter gegen den Willen seiner Frau Gisela den Computer zu bestellen. Zur Ueberraschung steht das Ding mitten in der Wohnstube und zur Einführung sitzt Andrea Stöckli mit Mini und Stöckelschuhen am Pult. Da findet auch der Vorschlag von Tochter Evi übers Wochenende Gäste zu beherbergen, wenig Anklang. Hafners haben nun mal einen sturen Grind und der Computer bleibt da, basta. Peter hat die Rechnung allerdings ohne Jöggu und Babet gemacht, denn die haben keine Lust die Stelle zu wechseln, so beschliessen sie, gegen den Computer Krieg zu führen. Wie sie das anstellen und ob ihnen der Sieg gelingt, erfährt das Publikum in diesem Zweiakter, der, wenn er gut gespielt wird, garantiert das Zwerchfell bearbeitet.
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Peter Hafner - Lorenz Grütter, Gisela Hafner - Manuela Schaller, Evi Hafner - Daniela Bürki, Jöggu - Heinz Fahrni, Babet - Monika Senn, Sepp Meier - Markus Schwendimann, Andrea Stöckli - Regula Winkler, Souffleuse - Rosmarie Bürgi
nach oben
Schulfest Uttigen 2001
6. Juli 2001

Gruss an Barneveld

Invercargill

Jehlicka Polka

Time to say Goodbye

Le Commandant

El Pedro

La Bonita

Sugar blues

Crazy little thing called love

Happy marching Band

Letzi Swing

nach oben
Kirchenkonzert 2001
17. Februar 2001

Choral

Take it easy

Choral und Rock

Hey Jude

Invercargill

La Traviata Vorspiel

Vorspiel zu La Traviata

Prelude to la traviata

Brindisi

Exaltation

West side Story

Best songs ever

Time to say Goodbye

Soldier's song

High Spirits

nach oben
Unterhaltungsabend 2000
24. November 2000

Im Theatersaal, Werke aus Oper, Konzert, Pop und Heimatbühne

Zum Flyer

Invercargill

Charming Salzburg

Exaltation

Vorspiel zu La Traviata

La Traviata Vorspiel

Prelude to la traviata

Brindisi

Im weissen Rössel

Einlage mit Gastsolist

Time to say Goodbye

West side Story

Best songs ever

Theater

Voll dernäbe!

Das World Economic Forum WEF in Davos steht dieses Jahr im Zeichen der „Globalen Gleichberechtigung.“ Dr. Hanspeter Kessler ist Fachreferent auf diesem Gebiet und weltweit ein gern gesehener Konferenzgast. So erstaunt es nicht, dass er die Konferenzbesuche stets nutzt um mal da, mal dort, alte „Bekanntschaften“ aufzufrischen - weibliche Bekanntschaften meist jüngeren Jahrgangs selbstverständlich. Der Umstand, dass Kesslers Frau Tina unbedingt darauf bestanden hat, ihren Mann einmal nach Davos zu begleiten, kompliziert das Arrangement des Tête-à-Têtes – hält den alten Schwerenöter jedoch in keinster Weise davon ab. Kesslers Assistent, Georg Fink, soll es richten, dass sich WEF und Liebesleben einmal mehr „reibungsfrei“ harmonisieren lassen. Wäre Fink nicht so unbeholfen und unbeschlagen in Sachen Sinnesfreuden, wäre der Zimmerkellner nicht so korrupt und die Directrice nicht so penetrant auf die Wahrung der Sitten aus – vielleicht ginge die Sache glimpflich aus. Doch da existiert ja noch die Mutter von Fink, welche eine eingefleischte Verfechterin der Gleichberechtigung ist und ihren Sohn „quält“, die Forderungen der Frauen mittels mitgebrachter Demo-Tafel an der Konferenz durchzusetzen und Roswhita, das Zimmermädchen versucht Fink ebenfalls zu bezirzen. Zuletzt erschwert auch noch die flirtresistente Gerda-Maria Lüthenegger-Meschenmoser als Vorsteherin des Bundesamtes für Gleichberechtigung, Gleichstellung und Emanzipation, quasi „die Emanze vom Dienst“, für äusserst erschwerte Bedingungen. Wären da Kesslers Frau Tina ob der frischen Bergluft nicht selber die Hormone in Aufruhr geraten und wäre Heinrich Jakob vom Skiunfall verschont geblieben und hätte einen andern Beruf statt Reporter – wer weiss, vielleicht wäre Kesslers Arrangement gar aufgegangen. Oder geht es tatsächlich auf? Dieses Theater endet als Extrem-Lachkur für jedes Zwerchfell und als Pointen-Trommelfeuer im besten britischen Boulevardstil.
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Ruedi Senn - Heinz Fahrni, Barbara Senn - Monika Senn, Kurt Hitz - Roger Walther, Melanie Stein - Manuela Schaller, Heinz Gschwind - Markus Schwendimann, Natascha - Astrid Grütter, Souffleuse - Rosmarie Bürgi
nach oben
Bettagsgottesdienst 2000
17. September 2000

Cent mille chançons

Invercargill

Somewhere Nr. 19 aus Westsidestory

Charming Salzburg

Sugar blues

Power and Glory

Choral Nr. 89

Happy marching Band

nach oben
Wartwaldpredigt 2000
13. August 2000

Triglav

Zauber der Berge im Alpenland

Invercargill

Charming Salzburg

4 Lobe den Herren, den mächtigen König

Circle of Life

Crazy little thing called love

Cent mille chançons

2 Grosser Gott wir loben dich

Sugar blues

El Pedro

Happy marching Band

nach oben
Pfingstgottesdienst Kirche St. Martin, Thun 2000
11. Juni 2000

Choral Alpin

Circle of Life

Cent mille chançons

Love Changes Everything

Kurzmedley 'Beatles'

One hand, one heart (Westsidestory)

Choral Nr. 89

Glockengeläute Son des Cloches

No. 32 Glockengeläute

Power and Glory

Sugar blues

Kurzmedley 'A.L. Webber'

Crazy little thing called love

nach oben
Markt der Gastfreundschaft in Thun 2000
20. Mai 2000

1. Einsatz Bälliz Thun

Triglav

Letzi Swing

Rag from Aegeri

Zauber der Berge im Alpenland

Zum Ehrentag

High Spirits

2. Einsatz Rathausplatz Thun

Le Commandant

The High School Cadets

Circle of Life

Amora

El Pedro

Happy marching Band

nach oben
Unterhaltungsabend 1999
27. November 1999
Zum Flyer

Diane Valaisanne

Aufwärts

Strauss Gala

Power and Glory

Sugar blues

El Pedro

Letzi Swing

Cent mille chançons

Kurzmedley 'Beatles'

Kurzmedley 'A.L. Webber'

Crazy little thing called love

Theater

E Magd mit Sehnsücht

Auf dem Hof von Alferd Burger herrscht seit geraumer Zeit schlechte Stimmung, denn die Magd Lina versucht mit allen Mitteln einen Mann zu finden. Da es jedoch nie klappt, wirkt sich das auf ihre Laune aus und darunter haben alle zu leiden. Man will dem Problem ein Ende setzen, indem jeder eine eigene Idee hat Lina zu helfen. Dass die eigentliche Lö¬sung so nahe liegt, wird beinahe übersehen, denn Max, der Knecht des Nachbarlichen Bauern, macht Lina schon lange den Hof, nur will das Lina nicht wahrhaben. Alfreds Tochter Silvia und ihre Freundin Tanja, die als Kosmetikerin arbeitet, versuchen Lina, die eigentlich nicht viel von Schönheit hält, in eine Traumfrau zu verwandeln, was sie äusserlich auch schaffen aber eben Minijupe und Schminke verändern noch keinen Charakter. Dazu kommt, dass Lina zum ersten Mal in ihrem Leben versucht auf Stöckelschuhen zu gehen. Der Besuch des Herrn von Höch-stetten wird zum Reinfall. Er ergreift die Flucht vor Lina, weil diese wissen will ob er Brusthaare hat. Erst ein einfacher aber wirksamer Trick von Alfred bringt dann doch Max und Lina zusammen.
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Alfred Burger - Jürg Zahnd, Emma Burger - Tiziana Mösching, Silvia Burger - Manuela Schaller, Tanja Gisler - Astrid Grütter, Lina Greter - Franziska Stöckli, Max Stalder - Heinz Fahrni, Erwin von Höchstetten - Oliver Hofer, Souffleuse - Vreni Rüfenacht
nach oben
Kirchenkonzert 1999
28. Februar 1999

Doppelkonzert mit JM Oberes Gürbetal

1. Teil Jugendmusik Oberes Gürbetal

2. Teil Kurzanacht Pfarrer Samuel Glauser

3. Teil MG Uttigen

Choral Nr. 6 aus 8 Klangstudien

Le Commandant

Adagio, Opus 21

No. 30 Adagio

Ouverture zu Nabucco

Vivo per lei

West side Story

High Spirits

Zugaben zusammen mit JM Oberes Gürbetal

Little Jump

Little Champ

Make Way for Melody

nach oben
Unterhaltungskonzert 1998
4. Dezember 1998

100 Jahre MGU- und danach?

Zum Flyer

Festmarsch (Opus 452)

Adagio, Opus 21

No. 30 Adagio

Triglav

Ouverture zu Nabucco

Italia

Einlage RAP

Samba de Janeiro

Schlagerparty

Le Commandant

Theater

Spääti Naachwee

Ist die Frau aus dem Haus, tanzen die Männer. Nach diesem Motto verhalten sich Hans und sein Sohn Kurt. Zu ihrer eigenen Ueberraschung finden sie nach einer ausgelassenen Feier eine fremde Frau schlafend auf dem Sofa, keiner kennt sie und jeden Moment kommt die Frau von Hans von ihrer Reise zurück. Nebst der gwundrigen Frau Nasenbein kommt noch Tante Olga zu Besuch. Wohin jetzt mit der fremden Frau, die man so schnell wie möglich los werden will. Wie die Fremde zum Schluss zur Tochter wird und die Ehefrau zur angeblichen Alkoholikerin, behandelt durch einen Tierarzt, erfahren Sie in diesem temperamentvollen, mit Verwechslungen gespickten Stück.
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Hans Müller - Jürg Zahnd, Vreni Müller - Franziska Schaller, Kurt Müller - Heinz Fahrni, Olga Müller - Monika Senn, Susi Affolter - Astrid Grütter, Gerda Nasenbein - Manuela Schaller, Dr. Binggeli - Lorenz Grütter, Souffleuse - Vreni Rüfenacht
nach oben
Jubiläum 100 Jahre MG Uttigen 1998
28. November 1998

Zu diesem Anlass wurde eine CD mit folgenden Stücken produziert:

Fahnenmarsch

Festmarsch (Opus 452)

Triglav

No. 30 Adagio

Adagio, Opus 21

Tapfer und Treu - Les Vaillants

Textilaku

Euphorineria

Rag from Aegeri

Circle of Life

Dixieland Jamboree

Love Changes Everything

Samba de Janeiro

One Moment in Time

High Spirits

Le Commandant

RAP

nach oben
Unterhaltungskonzert 1997
5. Dezember 1997

15 Jahre Direktion Beat Aberegg

Zum Flyer

Tapfer und Treu - Les Vaillants

Alte Freunde

The young Amadeus

Young Amadeus

Auf einem persischen Markt

Weine nicht um mich Argentina - Don't cry for me Argentina

Marche des Régiments

Ballade of the Green Berets

Gelsomina

Reflections of Pop

Dixieland Jamboree

St. Louis Blues

Der einsame Hirte

Einsamer Hirte

Cornfield Rock

Vivo per lei

Sierra Madre de Sur

Theater

De Nootuusgang

Der alte Kasten im Hinterzimmer von Zipfels ist geheimnisvoll. Der unter dem liebens-würzigen Pantoffel seiner Frau leidende Eduard hat einen Notausgang durch den Kasten gefunden. Eines Tages wird Eduard von seiner Frau zur Strafe für eheliche Untreue, in das Zimmer eingesperrt. In dieser Situation weiss sich aber Eduard, dank dem Notausgang, schon zu helfen. Zu seinem Pech aber wird dieser Notausgang auch von einem Detektiv bemerkt und weil ausgerechnet in der Nähe ein Bankraub begangen wurde, auch verhaftet. Nun überstürzen sich die Ereignisse.
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Eduard Zipfel - Heinz Fahrni, Adelheid - Franziska Schaller, Jakob Freudiger - Jürg Zahnd, Prisca - Manuela Schaller, Fritz Holliger - Lorenz Grütter, Susi Frey - Ursula Kämpf, Souffleuse - Vreni Rüfenacht
nach oben
Kirchenkonzert 1997
16. November 1997

MG Grosshöchstetten

Fanfare Esprit

Covington Square

Klarinette Concert, 1. Satz Allegro (Solo: Monika Liechti)

Cantabile for Winds

Storie di tutti i giorni

Time to say goodbye

MG Uttigen

The young Amadeus

Young Amadeus

Der einsame Hirte

Weine nicht um mich Argentina - Don't cry for me Argentina

Vivo per lei

Gelsomina

Dixieland Jamboree

nach oben
Abendkonzert in der Kirche Kirchdorf 1997
23. Februar 1997 Kurzandacht: Pfarrer Samuel Glauser

Marching bossa nova

Come back

Magic Trumpet

Hans Wildbolz-Marsch

No.72 Reigen seliger Geister

Waltzing Matilda

Waltz no. 2

Blue Tango

Amora

Lassus Trombone

Cornfield Rock

Samorim

Finale aus Orpheus

Ellwangen Polka

nach oben
Konzert und Theater 1996
30. November 1996

Charakterstücke und Tänze

Zum Flyer

Jungbläser, Leitung Ursula Epprecht

Come back

Magic Trumpets

Marching Bossa Nova

MG Uttigen, Leitung Beat Aberegg

Hans Wildbolz-Marsch

Rohrbacher Marsch

Waltzing Matilda

Waltz no. 2

Oregon

Tennessee Dance

Blue Tango

Dr Chinees

Lassus Trombone

Cornfield Rock

Samorim

Amora

Theater

Nume ohni Schue

Wer kennt sie nicht, die Probleme einer Theatergruppe. Genau dieses Thema hat dieses Stück zum Inhalt. Da ist der Saalbesitzer, der Angst hat um seinen neuen Bühnenboden und nur aus diesem Grund bei dem Theater mitmacht. Der fachlich kompetente Regisseur wird von seiner Frau schikaniert und unterdrückt. Die Präsidentin hat das Amt auch nur wegen den persönlichen Vorteilen übernommen. Auch die Spieler machen nur mit, damit sie Reklame machen können für ihr Geschäft. Bei dieser Konstellation verwundert es nicht, dass die Theaterprobe zum Chaos wurde. Keiner der Spieler hat seinen Text weder auswendig gelernt, noch den Inhalt begriffen. Dies führt natürlich zu Verwechslungen, Unstimmigkeiten und Unruhe. Dass trotz allen Vorsichtsmassnahmen der Bühnenboden doch noch beschädigt wurde, dafür ist eine defekte Gasleitung und ein Feuerwehrkommandant verantwortlich. Das Stück ist voll von zwischenmenschlichen Störungen, Schadenfreude und menschlicher Reaktion.
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Hans Hösli - Jürg Zahnd, Rösli Hösli - Franziska Schaller, Hug Müller - Oliver Hofer, Fleur Müller - Manuela Schaller, Esther Ziegerli - Regula Winkler, Alex Riss - Heinz Fahrni, Felix Münzer - Lorenz Grütter, Ursi Fischer - Ursula Kämpf, Souffleuse - Vreni Rüfenacht
nach oben
Konzert und Theater 1995
25. November 1995

Portraits von Komponisten und Interpreten des 20. Jahrhunderts

Zum Flyer

Vorträge der Jungbläser

Zu hören sind unter anderen Kompositionen von...

J.P. Sousa, Cole Porter, Beatles, A.L. Webber, J. Last, Steve Wonder und anderen mehr

Theater

D Manne streike

Werner und Fritz sind seit einiger Zeit unter dem Hammer ihrer Frauen, nebst der üblichen Arbeit müssen sie noch den ganzen Haushalt besorgen, während dem ihre Frauen in der Stadt im Kaffeekränzchen sind. Schuld an dieser Situation ist ein Buch mit dem Titel "Wie wird der Mann zum Untertan". Was passiert nun, wenn der Autor kein Mann wie beschrieben, sondern eine Frau ist und erst noch im selben Haus wohnt und niemand weiss etwas davon. Oder der Hausmeister erwischt Fritz mit der neuen Mieterin im Schlafzimmer und Werner macht mit der Schwiegermutter Karate. Da muss ja die Polizei kommen, aber was hat es mit dem Bananenmörder auf sich?
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Werner Hubacher - Jürg Zahnd, Clotilde Hubacher - Franziska Schaller, Elvira von Meier - Ursula Kämpf, Fritz Keller - Heinz Fahrni, Gitta Keller - Regula Winkler, Franziska Müller - Manuela Schaller, Kurt Kobel - Oliver Hofer, Urs Reber - Jürg Schenk, Souffleuse - Vreni Rüfenacht
nach oben
Konzert und Theater 1994
3. Dezember 1994

Blättern Sie mit der MG Uttigen im Geschichts- und Geschichtenbuch

Zum Flyer

Vorträge der Jungbläser

MG Uttigen

Olympic Spirit

O du mein Österreich

Gelsomina

Little brown jug

Love me tender, Heartbreak Hotel

Go west

Textilaku

Theater

S Gala-Diner

Heiri und Köbi, zwei pfiffige Ganoven, geben sich im renommierten Speiselokal Jägerstübli als Barkeeper und Kellner aus. Mit ihren Spässen bringen sie so richtig Stimmung in die vornehme Bude“ – versetzen aber auch den mehrbesseren Teil der feiernden Geburtstagsgesellschaft in Rage. Frau Doktor Häberli beklagt sich über das ungebührliche Benehmen des Personals bei der Chefin und prompt wird die ahnungslose Serviertochter Katrin gefeuert. Das Missverständnis klärt sich aber rasch auf, und Heiri muss nun die verlorene Serviertochter ersetzen. Alsbald tritt Köbi auch als ein von entsetzlichem Bauchweh geplagtes Fräulein auf und erregt bei Häberlis grosses Mitleid.
Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Heiri - Jürg Zahnd, Köbi - Heinz Fahrni, Chefin - Franziska Schaller, Katrin - Monika Senn, Karl-Otto Häberli - Alfred Burkhard, Trudi Häberli - Ursula Kämpf, Mike - Hans-Peter Matti, Jenny - Regula Winkler, Meili - Jürg Schenk, Souffleuse - Vreni Rüfenacht
nach oben
Konzert und Theater 1993
27. November 1993
Zum Flyer

MG Uttigen

Festhymne

Frohe Klänge

The Skywriter

Largo

Elsas Procession to the Cathedrale (Elsas Zug zum Münster)

Fahnenmarsch

Gala Abend

Brasilien

Start Zirkus Renz

Reflections of Pop

Zum Städtel hinaus

Theater

Buschipflääger AG

Personen und ihre Darstellerinnen bzw. Darsteller
Samuel Feuer - Heinz Fahrni, Thomy Kummer - Jürg Zahnd, Anita Kummer - Franziska Schaller, Alexander Wüest - Jürg Schenk, Rosmarie Stein - Regula Winkler, Nadine Pfister - Miryam Künzi, Sabine Eugster - Ursula Gilgen, Dr. Peter Schrämmli - Hans-Peter Matti, Souffleuse - Vreni Rüfenacht, Theatercoiffeuse - Ursula Kämpf
nach oben
Konzert und Theater 1992
28. November 1992
Zum Flyer

Swisswing

Bei allen beliebt

Die Reiter von Saignelégier

Blasmusik die hält uns jung

Barcelona 92

Jungbläser

Theater

Dicki Poscht

nach oben
Konzert und Theater 1991
7. Dezember 1991
Zum Flyer

MG Uttigen

Festoso

No. 19 Chor der Priester

A Salzburg Impression

William Tell

Alte Freunde

Gebet eines Schäfers

Tessiner Potpourri

Welle

Lugano in Festa (Lugano 91)

Im Örgelihuus

Tricky

Longstreet Dixie

Herzilein

Zug um Zug

Theater

Muratori

Wenn ein Pfarrer sich nicht scheut, für einen jungen Pflasterträger einzuspringen, der in dringender Angelegenheit für eine Stunde den Arbeitsplatz verlassen muss, entstehen leicht die drolligsten Situationen.
nach oben
Vorbereitungskonzert 1991
6. Juni 1991

MG Uttigen

Parsenn

Convergents

MG Gunten

The Winter's Tale

Convergents

MG Gerzensee

Am jungen Rhein

Convergents

MG Gurzelen

The Winter's Tale

Convergents

nach oben
Konzert und Theater 1990
1. Dezember 1990
Zum Flyer

MG Uttigen

Kameraden - Camerades

Vorspiel zu La Traviata

Parsenn

Huntsman's Holiday

Die MGU spielt für Sie vom Stadel.... bis... nach Hollywood

Theater

S letscht Stündli

nach oben
Konzert und Theater 1989
9. Dezember 1989
Zum Flyer

Tambourengruppe Gerzensee

MG Uttigen

92.er Regiments Marsch

Elvira Madigan

Toccata for band

The Great Parade

Die MGU spielt für Sie: Orientalisch..., Straussisch... und... ???...Olé

Theater

E suberi Lösig oder Es Stück Natur

"Wär eso gsund isch wien i, muess vo Zyt zu Zyt e chly Gift schlücke. Süsch stirbt er no a syre Gsundheit." Das mit einer Sonderbaubewilligung erstellte Blockhaus am Waldrand des Sondermüllabfuhr-Direktors dient nicht nur der familiären Eintracht. Es eignet sich ebenso für ein Arbeitswochenende mit der Sekretärin, als Absteige für die Tochter mit dem Freund, als Zwischenlager für speziellen Sondermüll. Leute mit den verschiedensten Absichten verkehren in diesem idyllischen Haus. Das geht solange gut, als die verschiedenen Zusammenkünfte nicht gleichzeitig stattfinden. Aber eines nachts kommt es zu diesem folgenschweren Rendez-vous. Für alles und alle lässt sich eine saubere Lösung finden - was nicht mit Happy End zu verwechseln wäre.... Eine "dürrenmattsche" Komödie aus unserer Zeit! "Die hei nüt gstole, die hei öppis bracht!"
nach oben
Kirchensonntag 1989
19. Februar 1989

The young Amadeus

Die Eiche erzählt

Anschliessend kleines Konzert

nach oben
Konzert und Theater 1988
10. Dezember 1988
Zum Flyer

Tambourengruppe Gerzensee

MG Uttigen

The young Amadeus

Jesus Christ Superstar

Furchtlos und treu Opus 240

The Directorate

Amselpolka

Der Carneval von Venedig

Musik ist Trumpf

Theater

Mallorca bei Bern

Ein älteres Ehepaar, das sich jahrelang nichts geleistet hat, plant heissersehnte Ferien auf Mallorca. Kurz vor der Abreise stellen sie fest, dass das Feriengeld wahrscheinlich im Abfalleimer gelandet ist. "Mallorca bei Bern" stellt eine kaputte Situation und deren Ausweglosigkeit dar, verzichtet aber bewusst auf den dramaturgischen Kniff der "schlimmstmöglichen Wendung" zugunsten einer möglichen Rettung aus dieser Situation. Dadurch wird "Mallorca bei Bern" zu einem Stück mit einer Botschaft; einer Botschaft freilich, die tief liegt und die Oberfläche des Happy-Ends meidet.
nach oben
Konzert in der Kirche Kirchdorf 1988
21. Februar 1988, 20:00Uhr Jodlerclub Uttigen, Leitung: Lilian Joss Musikgesellschaft Uttigen, Leitung: Beat Aberegg

MG Uttigen

Furchtlos und treu Opus 240

Weihung

Theme varie

Jodlerclub Uttigen

Frühlingsboten

Alpsäge

MG Uttigen

Bisisthal-Fantasie

Die Eiche erzählt

Jodlerclub Uttigen

Sängertreu

Zum Glück isch du der Früelig cho

MG Uttigen

Pavane in blue

Weisse Wolken

Jodlerclub Uttigen

Schwyzerbode

Heim zue

MG Uttigen

Glockengeläute Son des Cloches

No. 32 Glockengeläute

Land of Hope and Glory (Quick Marsch)

Land of Hope and Glory

Lyss 1984

nach oben
Konzert und Theater 1987
12. Dezember 1987
Zum Flyer

Tambourengruppe Gerzensee

MG Uttigen

Jubiläumsmarsch

Jubiläumsmarsch - Marche du Jubilé

Theme varie

Pavane in blue

Marsch der Söldner

Mit der Musikgesellschaft auf Weltreise

Make Way for Melody

Russisches Tagebuch

The Thornbirds Theme - Die Dornenvögel

Dixieland Jamboree

Over and Out

Theater

Unghüürig

Ein altes Weiblein verbreitet ungeheuerliche Geschichten, die sich auf einem abgelegenen, momentan leerstehenden Heimetli um Mitternacht zutragen sollen. Deshalb findet der Besitzer keinen Mieter dafür. Wie die Übeltäterin überführt wird, und wie sich dabei zwei Paare finden, macht den Inhalt dieser köstlichen Handlung aus.
nach oben
Konzert und Theater 1986
6. Dezember 1986
Zum Flyer

MG Uttigen

Musketier Marsch

Golden Gate

Winterthur 1986

Festa

Tapfer und Treu - Les Vaillants

Tambourengruppe Gerzensee unter der Leitung von Fritz Messerli

MG Uttigen

Homburg Polka

Hilde Stomp, Opus III/55

Gedanken eines Dirigenten

Hugo Schaad Opus 5

Theater

Vorhär u nachhär

nach oben
Gemeinschaftskonzert 1986
8. Juni 1986

MG Uttigen

Golden Gate

Festa

Tapfer und Treu - Les Vaillants

Musketier Marsch

MG Ferenberg

Jubel-Ourverture

Dipthema (Ouverture)

Golden Bridge

Trompeterruf

MG Riggisberg

Preludio Alfetto

Russische Rapsodie

For Ever

Gantrisch, Marsch

nach oben
Vorbereitungskonzert 1986
23. Mai 1986

MG Uttigen

Golden Gate

Festa

Leissigen

Hymne to Music

Russische Rapsodie

Wilderswil

Rule Britannia

Russische Rapsodie

Reichenbach

Rapsodie from the low countries

Dipthema (Ouverture)

Uetendorf

Romantische Ouverture in B

Dipthema (Ouverture)

Stadtmusik Thun

Sinfonische Evolution

Evocazioni

nach oben
Konzert und Theater 1985
7. Dezember 1985
Zum Flyer

MG Uttigen

The Great Little Army

No. 20 Sarastro-Arie

Register Show

Schönfeld Marsch Opus 422

Ballade of the Green Berets

Einlage der Tambourengruppe Gerzensee

MG Uttigen

Musikantenlaune

Come back

Ein bisschen Frieden

Alpenländer Stimmungsparade

Live is life Opus

Baby Face

Froh und heiter

Tapfer und Treu - Les Vaillants

Theater

Morge früh we d'Sunne lacht

Eigentlich ist dieser Bauernschwank ein Krimi, aber nicht ein „gfürchiger“, dunkler, sondern einer, bei dem es viel zu lachen gibt. Beim Dorfschneider ist in der Nacht offenbar eingebrochen worden, alles Geld ist weg und der Schneider selbst wurde fast totgeschlagen (sagt seine Frau). Der Gemeindepräsident Biedermaa möchte und könnte den Fall sehr wohl alleine lösen, aber so ein Joggeli aus dem Dorf, der ganz nebenbei noch Biedermaas Tochter haben möchte, hat bereits die Polizei gerufen. So kommt der Dorfpolizist, mit Verstärkung aus der Stadt, um der Untat auf den Grund zu gehen. Beweismittel werden gefunden, gehen aber auf wundersame Weise wieder verloren. Der Gemeindepräsident scheint mehr zu wissen als er sagen will, sein Knecht wird verhaftet und in Handschellen gelegt. Der scheint dies aber nur lustig zu finden und kann fast nicht aufhören, die Polizei auf den Arm zu nehmen und über die ganze Sache zu lachen. Am Schluss wird das Verbrechen doch aufgeklärt. Wie, und wer der Übeltäter war, das sei hier nicht verraten, schliesslich soll die Spannung erhalten bleiben.
nach oben
Konzert und Theater 1984
8. Dezember 1984
Zum Flyer

MG Uttigen

Schwyzer Volk

Gouden Herfst

Glücksrad

Arc-en-ciel

Einlage der Tambourengruppe Gerzensee

MG Uttigen

Sportpalast Polka

Weine nicht um mich Argentina - Don't cry for me Argentina

Rock around The Clock

Eureka

Theater

Ds Teschtamänt

"Wär hätt jetz hinder der usglyrete Orgele non es Vermögeli gsuecht?" Das Spiel vom "reichen" Erbonkel, nur dass dieser hier überhaupt kein Geld hat. Das Thema wurde in der Theaterliteratur schon mehrfach bearbeitet und abgewandelt. Das vorliegende Stück hat z.B. mit Simon Gfellers berühmtem "Hansjoggeli, der Erbvetter" nach der Erzählung von Gotthelf nur eines gemeinsam: Die Verwandtschaft wird vom Erblasser gründlich am Narrenseil herumgeführt. Der grosse Unterschied zum "Hansjoggeli" liegt im "Wie"!
nach oben
Konzert und Theater 1983
10. Dezember 1983
Zum Flyer

Die Bosniaken!

Festgruss Opus 35

Bunte Palette

Marche des Régiments

Einlage der Tambourengruppe Gerzensee

Löffel Polka

Three - twens

Sevilla

Dance little bird

Theater

Wüethrich Chrischtes Mäde

Bearbeitung der niederdeutschen Komödie „Krach um Jolanthe“, von Hinrichs August. Das „Beschummeln“ und „Übers-Ohr-Hauen“ der Hauptperson wird so weit getrieben, dass er der Strafe nicht mehr ausweichen kann, und doch wird er durch das kluge Spiel seiner Tochter davor bewahrt. Die Derbheit des Stückes ist mit Lebenskraft und -lust so durchtränkt, dass sie nicht verletzend wirkt.
nach oben
Konzert und Theater 1982
20. November 1982
Zum Flyer

Höhenfeuer

Fest-Fanfare

Musketier Marsch

Einlage der Tambourengruppe Gerzensee

Nonstop

Baby Face

Flubacher Polka

Za Lesem

Heirassa

Brislach Marsch

Theater

De Grossvater macht Dummheite

Jakob, der Grossvater vom Bodenhof hat sich viel Geld erspart, trotzdem ist er so geizig, dass ihm seine Familie, obwohl sie es dringend braucht, keinen Rappen herauslocken kann. Von seiner Verwandtschaft aus seiner Ruhe gebracht, sinnt er auf Rache. Sein Freund Johnny rät ihm, eine Heiratsannonce im Tagblatt als die seine auszugeben. Seine Leute fallen aus allen Wolken. Um seine Kinder zu überzeugen, dass die Annonce echt ist, kommt Johnny als Frau Adeline verkleidet und spielt die liebevolle Braut des heiratswilligen Grossvaters. Ferdi, der Bräutigam der Tochter Liesebeth, denkt, eine jüngere Frau müsste doch die alte Adeline beim Grossvater spielend ausstechen und erscheint ebenfalls als liebestolle Braut. Johnny und Ferdi kämpfen unerkannt um die Gunst des Alten. Da erscheint Anni, die Schwester von Jakob, die einzige, die ihren Bruder in der Hand hat. Sie verlangt, dass der Grossvater die „Weiber“ sofort vom Hof schafft. Durch einen Streit geraten die beiden „Rivalinnen“ in ein Handgemenge, das zur Demaskierung führt. Dadurch hat Grossvater mit einem Schlag beide Bräute los. Nun bleibt ihm nichts anderes übrig, als auf Drängen von Anni seine Sparkassenbüchli herauszurücken, um damit seiner Tochter zur nötigen Reparatur, und seinem Enkelkind zur Hochzeit zu verhelfen.
nach oben
Konzert und Theater 1981
21. November 1981
Zum Flyer

Calanca

Die Piraten von Penzance

Schönfeld Marsch Opus 422

Einlage der Tambourengruppe Gerzensee

Musikanten Polka

Zwei Gentleman

Loxi-Boogie

Mach' die Augen zu und lass uns träumen

Emil Huber Marsch

Theater

Urchigi Choscht

In diesem herrlichen Lustspiel werden nicht nur die Lachmuskeln strapaziert. Nein, jedem, der die Natur und vor allem die Bergwelt liebt, der leidet hier mit, wenn der Bergbauer Franz Matter, sein trolliger Knecht Xaver und die urchige Magd in Schwierigkeiten kommen. Weil der Bergbauer mit finanziellen Problemen konfrontiert wird, ermuntert ihn der Viehhändler Karl Bruder, nicht aufzugeben. Er werde ihm reiche Leute vermitteln, welche bei ihm Ferien geniessen möchten. Ob das gut geht? Vor allem Käthi und Xaver hadern mit dem Schicksal. Sie wollen mit allen Mitteln das "Bergheimetli" vor fremdem Einfluss schützen. Wie das geschieht, sei hier noch nicht verraten. Ohne zu übertreiben darf dieses Stück zu den Hits der letzten Jahre gezählt werden. Ein urchiges, volkstümliches Lustspiel, das jedem echten Schweizer nicht nur die Lachmuskeln strapaziert, sondern ebensosehr zu Herzen geht.
nach oben
Konzert und Theater 1980
6. Dezember 1980
Zum Flyer

MG Uttigen

In die weite Welt

Canyon Passage

Dorf-Idyll - Au Village

Bärner Musikanten

Einlage der Tambourengruppe Gerzensee

MG Uttigen

Den Küssnachter Schützen

Stelldichein in Oberkrain

Kleiner Bär

Reginella Campagnola

Stelldichein in Oberkrain, Teil 2

Gruss an Bern - Salut à Berne

Theater

Kidnäpper

nach oben
Frühlings-Konzert 1980
3. Mai 1980
Zum Flyer

MG Uttigen

Gruss dem Seeland

Morgarten 1315

Jodlerclub Uttigen

Am Thunersee

Am Sunne-n-Egge

MG Uttigen

Frei Alpenland

Waldzauber

Amselpolka

Amsel-Polka

Jodlerclub Uttigen

Meyetag

Bärgröseli

MG Uttigen

Casatschok

Pirat

Sehnsuchts Walzer

Jodlerclub Uttigen

Wach uf und sing!

Im schöne Toggeburg

MG Uttigen

Der Ämmitaler

Euro-swing

Jodlerclub Uttigen

Alpmorge

Bärnerland, b'hüet Gott

MG Uttigen

Lochovskâ

La jardinière du roi

Georgia Girl

nach oben
Konzert und Theater 1979
17. November 1979

St. Triphon

Morgarten 1315

Marche des Régiments

Colonel Bogey Marsch

Georgia Girl

Euro-swing

Sehnsuchts Walzer

Sedesatka Polka

Diane Valaisanne

Theater

Trüebi Milch

nach oben
Frühlings-Konzert 1979
21. April 1979
Zum Flyer

MG Uttigen

Zur Feier des Tages

Senta Walzer

Löffel Polka

Jodlerclub Edelweiss, Thun-Stadt

Aemmitaler-Alpuuffahrt

Alpaufzug

MG Uttigen

Weesen zum Gruss

Elena Polka

Jodlerclub Edelweiss, Thun-Stadt

Hornusserfest

Morgebärgjodel

MG Uttigen

Marschbereit

Edelweiss und Enzian

Gruss an Barneveld

Jodlerclub Edelweiss, Thun-Stadt

Wie bass ich mir da obe

Am Thunersee

MG Uttigen

Rivers of Babylon

Bummel-Petrus - Lazy Pete - St. Pierre flâne

Buenos dias Argentina

Jodlerclub Edelweiss, Thun-Stadt

Kuhreihen

Bärnerart

MG Uttigen

Longstreet Dixie

Brechet`s Boogie

Amora

nach oben
Konzert und Theater 1978
25. November 1978
Zum Flyer

Eröffnung durch die Jungbläser

MG Uttigen

Gruss an Falkenstein

Gavotte à la reine

Die Reiter von Saignelégier

Aus eigener Kraft

Gruss an Barneveld

Klarinettisten Polka

Rivers of Babylon

Elena Polka

Frohe Heimkehr - Joyeux retour

Theater

Herti Grinde

nach oben
Konzert und Theater 1977
26. November 1977
Zum Flyer

Eröffnung durch die Jungbläser

MG Uttigen

The Middy

Gedenktag

Lustige Polka

Magic Trumpet

Er steht im Tor

Schlagerparade im Marschrhythmus

Russisches Tagebuch

Brechet`s Boogie

Schlitteda

Zofingia Marsch

Theater

Wer isch verruckt

nach oben
Konzert in der Kirche 1977
23. April 1977

MG Uttigen

Cantata Jubilata

Ein Frühlingsmorgen - Un Matin printanier

The Wedding

Jodlerclub Edelweiss, Thun-Stadt

MG Uttigen

Faglas Marsch

Gedenktag

Jodlerclub Edelweiss, Thun-Stadt

Bi üs dehäm

Märzenglöckchen

Duett Fankhauser - Künzli

MG Uttigen

Frühling auf der Mühlhalde

Jodlerclub Edelweiss, Thun-Stadt

MG Uttigen

Bell of Brass

Roulette Marsch

Prinzen Marsch

nach oben
Kirchensonntag 1977
6. Februar 1977

Cantata Jubilata

Ein Frühlingsmorgen - Un Matin printanier

Nach der Predigt kurzes Konzert vor der Kirche.

nach oben
Konzert und Theater 1976
6. November 1976
Zum Flyer

Marignan

The Wedding

Der fidele Bassist

Schlag auf Schlag

Rimballzello

Raggy Trombone

The Skywriter

Theater

Arbetsklima - miserabel

nach oben
Konzert in der Kirche 1976
4. April 1976 mit Jodlerclub Edelweiss

MG Uttigen

Minuet, Opus 2, No. 6

Partitia Piccola

Jodlerclub Edelweiss, Thun-Stadt

MG Uttigen

Im Röseligarte, Opus 96

Bergkristall

Jodlerclub Edelweiss, Thun-Stadt

MG Uttigen

Im Lärchenwald

Schlitteda

Raggy Trombone

Jodlerclub Edelweiss

MG Uttigen

Strathclyde

Spanish Eyes

I'm on my way

Frohes Wiedersehen

nach oben
Kirchenkonzert 1975
5. Dezember 1975

All in the April Evening

Die beiden Spitzbuben

Prelude to la traviata

Was Grosspapa erzählt

Hymnus, Andante cantabilie

Der fidele Bassist

Slavische Ouvertüre

La Golondrina

Schlitteda

Officer of the day

nach oben
Konzert und Theater 1975
8. November 1975
Zum Flyer

Fanfaren-Klänge

Slavische Ouvertüre

Mixed Pickles

Die beiden Spitzbuben

National Emblem

Theater

Schlüsselchind

Ein einfacher Arbeiter hat seit Jahren für den eigenen Wagen geschuftet. Seine Frau musste ihm dabei helfen, und die Kinder gingen leer aus. So bringt das neue Auto kein Glück.
nach oben
Konzert und Theater 1974
23. November 1974
Zum Flyer

Er weicht der Sonne nicht

Frühlings-Fantasie

Was Grosspapa erzählt

Hugo Schaad Opus 5

Hundson-Mars

American Panorama

The hawaiian Samba

My happy Girl

Theater

Pension Edelwyss

nach oben
Bettag 1974
15. September 1974

Feierlicher Marsch und Arie, Opus 250

Erinnerungen-Romanze

Nach der Predigt kurzes Konzert beim Gasthof Ochsen.

nach oben
Kirchensonntag 1974
3. Februar 1974

Evening Shadows

Verliebte Seelen

Nach der Predigt kurzes Konzert vor der Kirche.

nach oben
Konzert und Theater 1973
24. November 1973
Zum Flyer

1. Teil

Sons of the Brave

La petite Fèe

Wo die Wolga fliesst

Gruss dem Seeland

2. Teil

Quick March El Abanico

Löffel Polka

Kleiner Bär

Little Boy

3. Teil

Theater

S muess öppis gah

nach oben
Neuuniformierung Heimberg 1973
28. April 1973

Frei wie der Adler

In den Ardennen

Die Eiche erzählt

Fuchsgraben Polka

St. Triphon

Gruss an Bern - Salut à Berne

nach oben
Kirchensonntag 1973
4. Februar 1973

Feierstunde

Die Eiche erzählt

Nach der Predigt auf der Strasse vor der Kirche noch drei Märsche

nach oben
Konzert und Theater 1972
25. November 1972
Zum Flyer

Kameraden - Camerades

Schneidige Wehr

Rodeo

Musikante-Fraue

Manila Bay

Eine Rheinschiffahrt

Karl Küpfer Marsch

Theater

Christe suecht e Frau

Anni, die Wirtin vom Ochsen, möchte ihren Sohn Christe gut verheiraten. Dazu verbündet sie sich mit der Hausiererin Grit, die überall in der Gegend bekannt ist. Christen findet aber sein Mädchen bevor sich die beiden Frauen einmischen können.
nach oben
Passivabend 1971
20. November 1971

Zweiteiliges Konzert

Theater

Der läbändig toti Ehemaa

nach oben
Kirchensonntag 1970
15. Februar 1970

Des Hirten Abendgebet

No. 32 Glockengeläute

San Carlo

nach oben
Konzert und Theater 1969
22. November 1969
Zum Flyer

Bayrischer Defiliermarsch

Arie aus der Oper 'Belisar'

Die beiden Spitzbuben

Viel Vergnügen

The Great Little Army

Loxi-Boogie

In the Lime-tree Avenue

Theater

De Heiwäg

Mutter Spiess lebt seit zwei Jahren im Irrtum, ihr Sohn lebe in New York. Er ist aber im Gefängnis und soll in einem Jahr entlassen werden. Die Mutter ist dem Tode nahe und verlangt ihren Sohn zu sehen. Schliesslich kommt die Wahrheit ans Licht, und trotzdem kommt alles gut.
nach oben
Konzert und Theater 1968
23. November 1968
Zum Flyer

Hymne

Den Herolden

Die Reiter von Saignelégier

Was Grosspapa erzählt

Besuch bei Offenbach

Amora

Gruss dem Seeland

Theater

E ganz gerissene Köbi

nach oben
Blasmusikkonzert in der Kirche Kirchdorf 1968
3. Mai 1968
Zum Flyer

15 Ein'feste Burg ist unser Gott

Einzug der Urschweizer - Entrée des vieux Suisses - Entry of the old Swiss

Die Reiter von Saignelégier

Quartett für 2 Konzerthörner und 2 Tenorhörner

Fest-Fanfare

Albumblatt

Simelibärg

Hymne für Blasorchester

nach oben
Konzert und Theater 1967
2. Dezember 1967
Zum Flyer

Christ the King

Spielbeginn

Fest-Fanfare

Till Eulenspiegels Morgenritt

Marsch der Zeugherren

La Chanson de Lara

Mir sein die Kaiserjäger

Longstreet Dixie

Füs. Bat. 23

Theater

De Kumidant Brändli

nach oben
Blasmusikkonzert und Tanz 1967
Am 8. April 1967 im Hotel Sonne, Affoltern im Emmental.
Zum Flyer

St. Agnes

In Vrijheid

Rule Britannia

Robin Hood

Salut à l'Ajoie

Andante aus dem Trompeten Konzert, Solovortrag

2. Teil, Melodie, Harmonie, Rhythmus, 45Minuten Unterhaltung mit der MGU

nach oben
Konzert und Theater 1967 (1)
21. Januar 1967
Zum Flyer

MG Uttigen

St. Agnes

In Vrijheid

Robin Hood

Mixed Pickles

Salut à l'Ajoie

Theater

Der Blind vo Grossebach

nach oben
Mitwirkung Gottesdienst 1966
14. August 1966

Vor der Predigt

Turmstück

Nach der Predigt

Choral Whitburn

Danach noch zwei Märsche vor der Kirche

nach oben
Kirchensonntag 1966
6. Februar 1966

Zwei Stücke vor der Predigt

4. Satz aus der Ouverture India Summer

Nach der Predigt die Rimington-Hymne

Anschliessend kleines Konzert

nach oben
Konzert und Theater (2) 1965
11. Dezember 1965
Zum Flyer

Iter Maiesticum

Rule Britannia

Tiroler Maderl

Bundesrat Bovin Marsch

Theater

Schärbe

In einer alltäglichen, einfachen Arbeiterwohnung, in unerfreulichen, engen Verhältnissen leben drei Menschen: der alte Vater Frutiger, ein einsamer, eigensinnig gewordener Mann, sein Sohn Fritz, ein junger Arbeiter, ohne die geistige Kraft, die nötig wäre, um unerfreuliche Zustände zu beheben und Hanni, die Schwiegertochter. Eine Frau, die den ständigen Spannungen und Auseinandersetzungen nicht gewachsen ist und sie dadurch noch verschärft. Der Zustand wird für alle unerträglich. Fritz versteht den vielfach begründeten Unwillen seiner Frau, aber auch die quälende Einsamkeit seines Vaters, ohne indessen eine Lösung der Krise zu finden. Die Dinge nehmen ihren verhängnisvollen Lauf: Vater Frutiger greift in einem Augenblick des Zornes zum Gewehr, wird aber daran gehindert, auf Hanni zu schiessen und sich selber zu richten. Die Gerichtsverhandlung — nur angedeutet durch die Aussagen und Antworten der Befragten — zeigt das wahre Bild und die Ursache der Zerwürfnisse. Das Gericht verurteilt den Vater bedingt, und das junge Ehepaar ist trotz allem bereit, ihn wieder zu sich zu nehmen. Ein halbes Jahr später: Der Vater liegt mit schweren Vergiftungserscheinungen im Spital. Der Verdacht richtet sich gegen Hanni, die sich verzweifelt zur Wehr setzt, sich dabei aber in Lügen verstrickt. Mitten in der Untersuchung kommt der Bericht vom Spital, der Vater habe gestanden, selber eine Ueberdosis Schlaftabletten zu sich genommen zu haben. Er entlastet damit seine Schwiegertochter und Fritz sieht darin den Beweis, dass er nicht bösartig, sondern unglücklich war. Man beschliesst, ihm bei seiner Heimkehr eine Freude zu bereiten. Er soll seine alte Heimberger Tasse wieder haben. Da kommt die Nachricht vom Spital, dass der Vater gestorben ist. Es bleiben nur Scherben. Das starke, gegenwartsnahe Stück wurde im Wettbewerb der Sektion Bernbiet der GSVT mit einem ersten Preis ausgezeichnet.
nach oben
Konzert und Theater 1965
30. Januar 1965
Zum Flyer

Quality-plus

Lustige Polka

Erwachender Lenz

American Panorama

Mussinan - Marsch

Theater

Rentiert das?

nach oben
Kirchensonntag 1965
24. Januar 1965

Josua

Nr. 43 Largo

Zwei Märsche vor der Kirche

nach oben
Allianzpredigt Kirchdorf 1965
19. Januar 1965

Josua

Turmstück

nach oben
Konzert und Theater 1963
7. Dezember 1963
Zum Flyer

MG Uttigen

United Nations

Stenka Rasin

Festgruss Opus 35

Buntes Laub

Flic - Flac

Theater

S Hudilumper-Grytli

"Warum hesch du mir das nie erzellt, warum han i das nid dörfe wüsse, Mueti?" Als Tochter des Hausierers und Lumpensammlers wird Grytli von den meisten Leuten schlecht behandelt. Franz jedoch findet ehrliche Zuneigung zu ihr. Seine Absicht, Grytli zu heiraten, stösst in der ganzen Verwandtschaft auf grossen Widerstand. Als sich dann herausstellt, wer der wirkliche Vater von Grytli ist, versöhnen sich die Streitenden schnell. Eine Ehe zwischen Grytli und Franz steht damit nichts mehr im Wege, sogar Grytlis Mutter trifft endlich auf ihren "richtigen" Mann. "Will i di z gärn gha ha."
nach oben
Familienabend 1963
1. Februar 1963

Knabenmusik

MG Uttigen

Theater

Vorhär u nachhär

nach oben
Familienabend 1961
8. Dezember 1961

Knabenmusik mit drei Stücken

MG Uttigen

Marignan

Vorspiel Marsch und Chor

Wiener Volksmusik

National Emblem

Brechet`s Boogie

Theater

S' neue Stürgsetz

nach oben
Konzert und Theater 1961
11. Februar 1961
Zum Flyer

MG Uttigen

Schneidige Wehr

Ungarische Rhapsodie

Frühling auf der Mühlhalde

Der schwarze Hecht

In Freiheit

Theater

Gottes Mühle

nach oben
Konzert und Theater 1959
12. Dezember 1959
Zum Flyer

MG Uttigen

Frei wie der Adler

Catharina Cornaro

Die Post im Walde

Stenka Rasin

Officer of the day

Theater

Wär wagt, gwünnt

nach oben
Konzert und Theater Feb. 1959
21. Februar 1959
Zum Flyer

MG Uttigen

Symbol of Honor

Ouverture Pastorale

Bundesrat Chaudet Marsch

Theater

S Chorbflicker-Rosi

nach oben
Kirchensonntag 1959
1. Februar 1959

Des Hirten Abendgebet

Präludium

nach oben
Pfarrinstallation 1958
9. November 1958

Andante, in Freud und Leid

Lorbeer und Rose

nach oben
Wartwaldgottesdienst 1958
27. Juli 1958

4 Lobe den Herren, den mächtigen König

Präludium

1 Allein Gott in der Höh sei Ehr

nach oben
Fahnenweihe Heimberg 1958
20. April 1958

Frühling im Herzen, Opus 73

Schönfeld Marsch Opus 422

Alte Kameraden

Soldaten marschieren

nach oben
Kirchensonntag 1958
15. Februar 1958

Des Hirten Abendgebet

Sanctus

nach oben
Einweihung der renovierten Kirche Kirchdorf 1958
25. Januar 1958

MG Uttigen

Die Eiche erzählt

Majestät der Berge

nach oben
Konzert und Theater 1957
28. Dezember 1957
Zum Flyer

MG Uttigen

Hoch Saasfee

Majestät der Berge

Skoda Lasky

Für`s Herz und Gemüt

Freie Welt

Theater

De falsch Feufliber

nach oben
Konzert und Theater 1956
29. Dezember 1956
Zum Flyer

Den Herolden

Heroldsruf

Nocturno

Panis Angelicus

Les Géants - Die Riesen

Theater

S Herz am rächte Fläck

In den Ardennen

nach oben
Kirchenkonzert 1956
3. November 1956
Zum Flyer

MG Uttigen

No. 18. Die Ehre Gottes

Les Géants - Die Riesen

Herzlich thut mich verlangen

Abendglocken

Nocturno

1 Allein Gott in der Höh sei Ehr

Panis Angelicus

Ach, Herr, lass dein lieb Engelein

nach oben
Konzert und Theater 1955
10. Dezember 1955
Zum Flyer

Den Küssnachter Schützen

Der Dorfkönig Opus 34

Theater

s'Dorli

Nur ein Versuch

Laridah Marsch

nach oben
Konzert und Theater 1954
4. Dezember 1954
Zum Flyer

Den Herolden

Toxandrie

Queen City

Theater

Die Braut des Wilderers

Erwachender Lenz

La jardinière du roi

Frei wie der Adler

nach oben
Passivabend 1953
11. Dezember 1953

MG Uttigen

Anchors Aweigh

Cerialis

Im weissen Rössel

Gruss dem Seeland

Theater

Des Teufels Widersacher

nach oben
Familienabend 1953
Frühling

Erwachendes Leben

Beim Holderstrauch

Juna

Mussinan - Marsch

Theater

Um Grund und Bode

nach oben
Familien-Abend 1952
27. Dezember 1952
Zum Flyer

Erwachendes Leben

Beim Holderstrauch

Juna

Mussinan - Marsch

Theater

Um Grund und Bode

nach oben
Familien-Abend 1951
29. Dezember 1951

E Pluribus Unum

La Liberté

Die Schmiede im Walde, Opus 126

Theater

Ds Hagmatt-Jümpferli

Fritz, mit der armen Magd Frieda heimlich verlobt, muss zur Rettung seines verschuldeten Heimwesens eine reiche Tochter heiraten. Frieda erwartet von Fritz ein Kind. Die Mutter von Frieda kämpft für das Recht ihrer Tochter.

Im Röseligarte, Opus 96

Schweizer Treue

nach oben
Familienabend 1951
3. März 1951

Quality-plus

Ouverture Italienne

Theater

Die Aehrenleserin

Frühling in Lied und Tanz

Salut à l'Ajoie

nach oben
Konzert 1950
11. Februar 1950

Soldaten marschieren

Riviera

Theater

Burebrot

Nr.2 Goldkäferchen

Military Escort

nach oben
Familienabend 1948
11. Dezember 1948

Florida

Im Märchenland

Waldteufels Weisen

Theater

Der Burgunder Dokter

Abend auf der Alp

La Colondrina

Die alte Garde

nach oben
Familien-Abend 1947
13. Dezember 1947

Der Freiheitsstern

Thunerseerosen

Im Röseligarte, Opus 96

Theater

Furt mit em Gäld

Les Géants - Die Riesen

Nr. 1. Die Mühle im Schweizerdörfchen

Aus eigener Kraft

nach oben
Uniformenweihe in Seftigen 1947
13. Juli 1947

Im Walde

Fantasie Ouverture

San Lorenzo

nach oben
Familien-Abend 1946
23. März 1946
Zum Flyer

Dem Schweizer Land

Sommernacht (Nuit d'été)

Wenn die Schwalben wieder kommen

Der Traum im Walde Opus 17

St. Jakobsdenkmal - Le monument de St. Jacques

Heimatärde

nach oben
Osterkonzert 1944
9. April 1944

No 22 Schweizerpsalm - Cantiqus suisse

No. 18. Die Ehre Gottes

Im Flug der Zeit

No. 30 Adagio

Gedenke mein

Dem Stadtberner-Regiment

Marsch der Mob. Flab. Batterie 67

nach oben
Konzert und Theater 1942
28. Februar 1942
Zum Flyer

Grüttli Marsch

Beim Holderstrauch

Roland der Waffenschmied Opus 200

Alls we im Traumbuch

Thunerseerosen

Schweizer Treue

nach oben
Familien-Abend 1940
22. November 1940

MG Uttigen

Graubündner Marsch Opus 37

Herbstgedanken

Klänge aus dem Volksleben

Theater

De Regimentstambur

MG Uttigen

Was Grosspapa erzählt

Pro Helvetia, Opus 109

nach oben
Familien-Abend 1938
12. März 1938
Zum Flyer

MG Uttigen

Territorial

Kaiser Walzer Opus 437

Am Seealpsee, Opus 39

Dr Diamantenkönig

MG Uttigen

Dur`s Schwyzerland Opus 106

Die Mühle im Klostertal

Fulenbacher Festmarsch

nach oben
Konzert und Theater 1937
27. November 1937

Musikvorträge

Ds Überbei

nach oben
Familien-Abend 1936
11. Dezember 1936
Zum Flyer

MG Uttigen

Die Treue siegt

Weaner Mad'ln

Orpheus in der Unterwelt

Genf

A gfreuti Abrächnig

Zwei heiratslustige Töchter und ihre drei Bewerber!

Bauernkapelle Heimberg

nach oben
Familienabend 1935
14. Dezember 1935
Zum Flyer

MG Uttigen

Schweizer Treue

Slavische Ouvertüre

Lilien und Rosen

Am Rosenball

Es fidels Verhör, oder der alte Lump

Einlage der Bauernkapelle Heimberg

Der verliebte Johann

MG Uttigen

Romanesca

Einleitung und Huldigungs-Polonaise

In alter Treue

nach oben
Theater 1934
8. Dezember 1934

Der Sattlerfranz

Vermutlich fand auch ein Konzert statt. Im Protokollbuch ist diesbezüglich aber nichts vermerkt.

nach oben
Passivabend 1932
10. Dezember 1932

Bellinzona

Weaner Mad'ln

La Liberté

Dr Afrikaner

Klänge aus dem Bernerland Opus 70

Graf Zeppelin

nach oben
Passivabend 1932
20. Februar 1932

Pro Juventute

Ouverture zur Oper Nebucadnezar

Münchner Kindl Opus 286

Klänge aus dem Volksleben

Graf Zeppelin

Dr Ozeanflüger

nach oben
Freikonzert in der Kirche zu Kirchdorf 1931
Auffahrt, den 14. Mai 1931, nachmittags

Ad. Astra

Ouverture zur Oper Nebucadnezar

Munotglöcklein

Frühlings Erwachen

The Thunderer

Im Röseligarte, Opus 96

Abendglocken

Kavallerie-Infanterie

nach oben
Passiv-Konzert 1929
23. November 1929

4 Musikstücke

Das Gespenst am Teufelstein, oder wie Knecht Peter seine Frau eroberte.

nach oben
Familien-Abend 1928
3. November 1928
Zum Flyer

MG Uttigen

Pilot Mittelholzer

Ouverture zum Liederspiel 'Mirella'

Almenrausch und Edelweiss

Durch d'Musig gheilt

MG Uttigen

Verschmähte Liebe

Kornblumen, Opus 25

Mein letzter Gruss

nach oben
Vierjahrhundertfeier der Bern. Kirchen-Reform 1928
3. Februar 1928

MG Uttigen

Empor die Herzen

Gesamtchöre von Kirchdorf, Uttigen und Gelterfingen

15 Ein'feste Burg ist unser Gott

MG Uttigen

Liebe und Treue

Gesamtchöre

Was Gott tut, das ist wohl getan

MG Uttigen

Gruss aus Locarno

nach oben
Morgenkonzert 1927
9. April 1927

Vorwärts!

No 22 Schweizerpsalm - Cantiqus suisse

Empor die Herzen

Morgengruss

Abenddämmerung

Andante, in Freud und Leid

Der Traum des Pilgers

Über den Schweizeralpen

nach oben
Familien-Abend 1926
31. Dezember 1926
Zum Flyer

Hoch Heidecksburg

Ouverture zur Operette 'Leichte Cavallerie'

Meine Königin - My Queen

D'r Alarmtrumpeter vo Sprützlike

Nr. 2 Fahnenweihe

Romanesca

Hoch die Aviatik!

nach oben
Familienabend 1926
30. Januar 1926

2 Märsche und 4 Konzertstücke

Die Vegetarier

nach oben
Konzert 1925
5. Dezember 1925
Zum Flyer

Über den Schweizeralpen

Ouverture zur Oper 'Demophor'

Mondnacht auf der Alster Opus 60

Tatjana

Ein Ständchen beim Herrn Bürgermeister

Ouverture zur Oper 'Rübezahl'

Die Schmiede im Walde, Opus 126

Mein Tirol

Vorwärts!

nach oben
Bundesfeier in Kirchdorf 1925
2. August 1925

Psalm No 10, Lasst hören aus alter Zeit

Psalm 177

No 22 Schweizerpsalm - Cantiqus suisse

Feierliches Präludium

nach oben
Konzert und Theater 1925
21. März 1925
Zum Flyer

Addis alla Colonia

Ouverture zu 'Roland der Waffenschmied'

Liebesgruss - Salut d'amour

D'r Götti

Chor und Duett aus der Oper 'Simon Boccernegra'

Violetta-Intermezzo, Opus 111

Unter Kaisers Fahnen

nach oben
Familien-Abend 1924
31. Dezember 1924
Zum Flyer

Schwarzbubenmarsch

Nr. 2 Fahnenweihe

Nr. 3 Frohes Hoffen

Schwyzerhüsli

Waldandacht

E glungni Ballonfahrt

Ouverture zu 'Roland der Waffenschmied'

Mondnacht auf der Alster Opus 60

Zur Jahrhundertfeier

nach oben
Kirchenkonzert 1924
6. April 1924
Zum Flyer

Hoch die Aviatik!

Ouverture zur Oper 'Rübezahl'

Fête Printanière

Festa di campagna

Ein Tag beim Schweizermilitär

Orgelvortrag

Ouverture zu 'Die 4 Menschenalter'

Fern von der Heimat - Loin du pays

Violetta-Intermezzo, Opus 111

Des Sennen Talfahrt

Gruss ans Entlebuch

nach oben
Passiv-Abend 1924
14. März 1924

Sons of the Brave

Ouverture zu 'Roland der Waffenschmied'

Paraphrase über 'Vespergesang' D. Bortniansky

Violetta-Intermezzo, Opus 111

E Vormittag bim Notar und Civilstandsbeamte

Ouverture zu 'Die 4 Menschenalter'

Thunerseerosen

Fern von der Heimat - Loin du pays

Morgengruss

nach oben
Kirchensonntag 1924
18. Januar 1924

Arie aus "Freciora"

Fern von der Heimat - Loin du pays

Gedenke mein

Der Traum des Pilgers

nach oben
Konzert und Theater 1923
25. November 1923
Zum Flyer

Gruss ans Entlebuch

Ouverture zur Oper 'Rübezahl'

Wiener Praterleben

De Spion vo Meyerskappel

Fatyona

Die Waffen nieder!

nach oben
Kirchensonntag in Kirchdorf 1923
4. Februar 1923

Andante, in Freud und Leid

Gedenke mein

Der letzte Seufzer

nach oben
Konzert und Theater 1922
30. Dezember 1922
Zum Flyer

Helvetia im Völkerbund

Fête Printanière

Festa di campagna

Salut d'amour

Jungburestolz

Konzert-Ouverture

Im Röseligarte, Opus 96

Alte Kameraden

nach oben
Bundesfeier in Kirchdorf 1922
30. Juli 1922

Choral 39

Choral 83

No 22 Schweizerpsalm - Cantiqus suisse

Rufst du mein Vaterland

Andante, in Freud und Leid

nach oben
Kirchensonntag 1922
5. Februar 1922

Psalm 181

Psalm 177

Lob und Bittgesang

Der Traum des Pilgers

nach oben
Passiv-Conzert 1922
10. Januar 1922

Unter Kaisers Fahnen

Capriccio

Nachtzauber

Probierzit

Ein tüchtiger Kleinbauersohn gewinnt durch sein festes Auftreten und. Verhalten in einer schwierigen Probezeit die Liebe und Achtung einer charaktervollen Grossbauerntochter. Durch sein mutiges Anpacken in einer Situation der Gefahr erhält er auch die Zuneigung und letztlich die Einwilligung des anfänglich abgeneigten und hartköpfigen Vaters.

Berner "Mutz"

nach oben
Konzert und Theater 1921
12. Februar 1921
Zum Flyer

Im Restaurant Bahnhof Uttigen

Der Freiheitsstern

Nocturno

Parole d'amour

Liebesgruss - Salut d'amour

Der Vetter us Batavia oder Es Gheimnis usem Niederdorf und us der Schoffelgass

s'Gloggeglütt

Mignonette

Regiment vorwärts

weitere Aufführung im Restaurant Ochsen Kirchdorf

nach oben
Bundesfeier 1920
1. August 1920

Psalm No 10, Lasst hören aus alter Zeit

Rufst du mein Vaterland

Abenddämmerung

nach oben
Familienabend 1919
31. Dezember 1919
Zum Flyer

Regiment vorwärts

La Dame de Coeur

Königs-Gavotte

Nach Mitternacht

Gruss an die Heimat

Lipps hei e Phonograf

Ein Tag beim Schweizermilitär

Auf zum Kampf

nach oben
Kirchensonntag 1918
3. Januar 1918

Psalm 258

Stern, Andante

Gedenke mein

Karl Küpfer Marsch

nach oben
Konzert und Theater (2) 1917
8. Dezember 1917
Zum Flyer

Marschall Vorwärts

Im trauten Heim

Potpourri

De Herr Professor oder 'Es Opfer der Zerstreutheit'

Karl Küpfer Marsch

Die neu amerikanisch Bsetzig oder man muss sich zu helfen wissen

Festouverture

Hoch Helvetia

nach oben
Konzert und Theater 1917
10. März 1917
Zum Flyer

MG Uttigen

Dem 12. Regiment

Ständchen auf dem Dorfplatz

Ein Tag beim Schweizermilitär

Theater

D'Iquartierig

Ouverture

Etappenmarsch

nach oben
Concert (2) 1916
12. März 1916

Im Gasthof Ochsen Kirchdorf

Gruss an Bern - Salut à Berne

Vögleins Abschied

Ein böser Hausgeist

Jugendfest-Ouverture

De Spion, oder d'Liebi kennt keis Hindernis

Gruss aus Kilchberg

MG Uttigen

nach oben
Conzert 1916
30. Januar 1916

Schweizer-Grenzbesetzung

Vögleins Abschied

Ein böser Hausgeist

Jugendfest-Ouverture

De Spion, oder d'Liebi kennt keis Hindernis

Gruss aus Kilchberg

nach oben
Musikalisch-theatralische Aufführung 1914
14. Februar 1914
Zum Flyer

Zur Fahnenweihe

Es Gnusch im Fadechörbli

Silberglöckchen

Liebesgruss - Salut d'amour

A dr Hüttegmein

Frohe Hoffnung

Theater

nach oben
Passiv-Conzert 1913
8. Februar 1913

Musikstücke unbekannt

Theaterstücke

Dem Heiri Bume sis Bäch

Der Posten am Pulverturm

nach oben
Passiv-Concert 1911
2. Dezember 1911

Musikstücke unbekannt

Theater

Der Wetterprophet

nach oben